FAIRspielt.de präsentiert: Carcassonne - Hans im Glück
Home

Carcassonne

Geschichten von Klöstern und Bauern

VerlagAutorSpielerAlterPreis
Hans im Glück Klaus-Jügen Wrede 2-5 ab 9 Euro 11,- 

Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Spielziel:

Wir bewegen uns in Gedanken durch Frankreich und stoßen dabei im Süden des Landes auf die keine Stadt Carcassonne. Beeindruckend und über die Grenzen von Frankreich hinaus berühmt sind ihre Stadtbefestigungen, die noch aus der Zeit der Römer und alten Ritter stammen. Die Spieler versuchen den Reichtum der Stadt und der Umgebung für sich und ihre Gefolgsleute zu nutzen und dabei ein klein wenig mehr Durchblick zu gewinnen, als fremde Grüppchen, die es ihnen gleich tun.

So vielseitig ist das Leben, daß noch nicht feststeht, welcher der eigenen Gefolgsleute welche Aufgaben übernimmt und mit dem Wachsen der Stadt muß immer wieder abgewogen werden, ob man sich in diesem speziellen Fall nun besonders als Bauer, Ritter, Mönch oder gar Wegelagerer eignet. Hier gilt es, die richtige Mischung aus allen Möglichkeiten zu finden.

Ablauf:

Zu Anfang ist von der Gegend um Carcassonne noch nicht viel bekannt und so zeigt sich auch der Anfang des Spieles, denn mehr als ein einziges Landschaftsplättchen ist von dieser schönen Gegend Südfrankreichs noch nicht sichtbar. Jedes Landschafftsplättchen - und davon gibt es immerhin 72 Stück - zeigt einen kleinen Ausschnitt aus der vielseitigen Landschaft. Hier gibt es einsame Klöster, viele Stadtteile, grüne Wiesen und verschlungene Wege, die sich über Kreuzungen und Abzweigungen durch die Natur schlängeln. Aus diesen Elementen sind alle Plättchen aufgebaut und anfangs liegen diese Plättchen - gut gemischt - in verdeckten Stapeln neben der einen einsamen Karte in der Mitte des Tisches.

Jeder Mitspieler schon jetzt seine 7 Gefolgsleute um sich versammelt und die ersten kleinen Planungen beginnen. Der Zug eines Spielers sieht nun so aus, daß er ein verdeckt ausliegendes Plättchen nimmt, aufdeckt und dann an ein bereits ausliegendes Plättchen anlegt. Dabei ist zu beachten, daß bestehende Landschaftsformen fortgesetzt werden - Es kann also nicht einfach ein Weg mitten auf einer Wiese enden oder plötzlich mitten in einer Stadt ein Kloster angelegt werden. Aber das sind kaum Einschränkungen und der Sinn ist auch sofort erkennbar, so daß sich das Anlegen der Plättchen schnell erschließt.

Nach dem Anlegen meines Landschaftsplättchen habe ich die Möglichkeit, einen meiner Gefolgsleute auf einen Teil dieses Plättchens zu stellen - (z.B. auf den Weg oder in die Stadt). Ich kann es machen, muß aber nicht. Die einzige Bedingung hier ist, daß noch kein anderer Gefolgsmann (eigener oder fremder) auf genau diesem Teilstück steht. Wir wollen ja nicht kriegerisch werden, denn Carcassonne ist eindeutig ein friedliches Spiel. Bei den Wiesen muß man allerdings aufpassen, denn die können oft sehr groß werden und man sieht nicht unbedingt auf den ersten Blick, ob eine Wiese schon belegt ist, oder nicht.

So geht das Spiel reihum und jeder legt immer ein neues Plättchen an und stellt - wenn gewünscht - einen Gefolgsmann auf das eben gelegte Plättchen. Wird ein Plättchen so gelegt, daß z.B. ein Weg oder eine Stadt vollendet wird, so gibt es Punkte. Für jedes Plättchen, über das der Weg führt, gibt es einen Punkt. Anschließend werden diese Punte auf der Wertungstafel notiert und der Gefolgsmann kommt zu dem entsprechenden Spieler zurück. Wird eine Stadt vollendet, so gibt es sogar 2 Punkte je Plättchen. Und dann war da ja noch das Kloster. Hier gibt es für jedes Plättchen einen Punkt, sobald das Kloster an allen 8 Seiten von Plättchen umringt ist. Mit dem Kloster-Plättchen sind das dann immerhin 9 Punkte.

Wird das letzte Plättchen gelegt, so endet das Spiel. Alle Wege, Klöster und Städte, die jetzt noch nicht abgeschlossen sind, werden nun noch gewertet, wobei es jetzt auch für die Stadt nur noch einen Punkt je Plättchen gibt. Anschließend zeigen die Bauern, was sie können. Für jede vollendete Stadt wird nun noch geschaut, welcher Bauer mit seiner Wiese an diese Stadt grenzt und somit diese Stadt versorgt. Dafür gibt es 4 Punkte je Stadt, die an alle Spieler gehen, die die Stadt mit Bauernmehrheit versorgen (Wenn es 3 Bauern von 3 verschiedenen Spielern sind, bekommt eben jeder die 4 Punkte - hat Spieler A 2 Bauern, während Spieler B nur einen hat, so gehen die 4 Punkte an Spieler A).

Fazit:

Carcassonne ist ein erstklassiges Spiel - für mich die beste Neuerscheinung der Essener Spielertage 2ooo. Es ist schnell erklärt, zügig zu spielen und dauert keine Ewigkeit. Es ist mit einer ansprechenden Graphic ausgestattet (Doris Matthäus) und spielt sich wunderbar locker von der Hand. Interessant ist es auch mit anzusehen, wie jedes mal eine andere Landschaft entsteht und so wieder andere taktische Überlegungen fordert. Ob nun in der vollen Besetzung mit 5 Personen oder als 2-Personen-Spiel, Carcassonne weist in jeder Spielerzahl seine Feinheiten auf. Somit ist es mit 5 Personen nicht weniger heftig zu empfehlen, als mit 2 Personen und immer eine Bereicherung.

(cw)
Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Auch ihre Meinung
ist uns wichtig!
Ihre Punkte bitte Was halten Sie
von diesem Spiel?

     90 Prozent - 3.66 PunkteIhre 84 Lesermeinungen zu Carcassonne~3.66
Punkte
Christian Hermann
13.May 11: Sehr geiles Spiel. Gerade der modulare Aufbau macht es zu einem anpassbaren Spiel bezogen auf Spiellänge und Schwierigkeitsgrad. Wer hin und wieder Probleme hat mit den Abläufen, der kann ja mal den Webtipp ansehen. Der Zugablaufplan zeigt in einer schematischen Darstellung wann was wie erfolgen kann. Es sind derzeit alle Erweiterungen außer La Porxada berücksichtigt. Die Maße des Dokuments sind entsprechend dem Umfang der Regeln gigantisch.
Marten Holst
23.Mar 10: Neue Wertung für dieses Spiel Neue Wertung, denn: es bleibt ein Dauerbrenner.
Micke07.Feb 10: topspiel ! vor 10 jahren schon-nur als grundvariante. und heute mit allen erweiterungen ebenso. schon für taktiker, aber eher nicht für nur-kampfstrategen. man kann sich seicht oder auch etwas kräftiger im spiel gegenüber stehen. für zwei bestens geeignet, ebenso ab 4 leute. bei 3 mann "bandenbildung", wie in jedem anderen spiel(!), möglich. welch anderes spiel(ausser Catan) hat ähnliches (10 jahre und mehrere erweiterungen) vorzuweisen ? ...
Janni20.Jan 10: Macht immer wieder auf's neue Spaß und durch die vielen Erweiterungen wird es nie langweilig.
Auch super zum "spontan spielen" mit Neulingen geeignet, da das Spiel ratzfatz erklärt ist.

Deranonyme09.Oct 09: Ein sehr schönes Familienspiel, das durch die ersten zwei Erweiterungen noch besser wird
die folgenden Erweiterungen kann man mehr oder weniger vergessen)

Rs02.May 08: Gutes Familien spiel
Thomas Hammer

20.Mar 08: Das MUSS in jeder Spielesammlung. Ästhetisch, spannend, und - durch Erweiterungen, Varianten - immer wieder anders. Mit 2 Spielern sehr taktisch , mit 3-5 Spielern ausgesprochen unterhaltsam. Unser ständiger Favorit an jedem großen Spieleabend ... zumindest wird er immer vorgeschlagen. (Tipp: Die "2-Kärtchen-Variante" bringt noch mehr Taktik ins Spiel)....
Tootles16.Feb 08: Tolles Spiel mit schnellem Einstieg auch für Gelegenheitsspieler - ein wirkliches "Spiel des Jahres".
Mit mehr Spielern wird es glücksabhängiger, zu Zweit ist es ein wirkliches Taktikspiel - auch wenn manche immer wieder bemängeln, dass es nur an den nachgezogenen Teilen liegt. Natürlich tut es das, aber wenn man halbwegs intelligent spielt, kann man mit diesem Glücksfaktor durchaus spielen und ihn für sich nutzen. ;-)

Roman B.30.Jan 07: Ein sehr gelungenes Spiel, da für alle Spielerneigungen geeignet: Gelegenheits- und Familienspieler, Grübler und Taktiker, Vielspieler....
Die Erweiterungen haben die Spielergemeinde gespalten: Sind im Original eher die harmoniebedürftigen Schönbauer in ihrem Element, bieten die Erweiterungen mehr Möglichkeiten für Punkteklauer...

Simonh07.Jan 07: Geniales Spiel! Sehr komplex, sehr umfangreich und alles was ein Spiel haben muss um genial zu sein! Leider finde ich dass die Erweiterungen nicht so gelungen sind, aber Carcassonne die Originalversion, also das Hauptspiel, ist echt zu empfehlen.
Jonas Hoffmann03.Jan 07: Dank Amazon endlich gekauft und nicht bereut. Ist zwar nicht der Gipfel der Gefühle, aber sehr gut spielbar.
Kuschel23.Sep 06: Ein nettes Spiel. Die Regeln sind einfach und mit ein wenig Taktik kann das Spiel zu einer kleinen Schlacht um Wiesen, Wege und Städte werden.
Leider sind die Aktionsmöglichkeiten stark eingeschränkt: ziehen, legen, gelegentlich mal ein Steinchen setzen. Auf die Dauer ist das etwas monoton.
Dennoch macht es Spaß, gelegentlich eine Runde Carcassonne zu spielen. Und wer ein gutes, leichtverständlichens Spiel sucht, dem kann ich Carcassonne nur empfehlen.
Von mir gibt es drei Punkte.

Daniel Ziegler29.Jul 06: Zu Carcassonne ist wohl schon alles gesagt, Riesenspaß für Groß und Klein, für Viel- und Wenigspieler, zurecht Spiel des Jahres. Welche von den zahlreichen Erweiterungen man wirklich braucht, bleibt jedem selbst überlassen, wir spielen mit den ersten beiden Erw. und haben ne Menge Spaß.
Martin Kosub
25.Jul 06: Wenn zu viel "Blockiertaktiker am Tisch sitzen kann das Spiel öde werden. Ansonsten gerade mit der 1. Erweiterung empfehlenswert.
Mex24.Jul 06: Total überbewertet das Spiel. Sicherlich sind diese Lege-Spiele etwas ganz eigenes, daran findet man entweder gefallen oder eben nicht. Bei mir springt der Funke leider nicht über. Immer wieder spiele ich es mit, denn Spielverderber möchte ich auch nicht sein aber wer geschickt seine Bauern legt und ein wenig Glück mit dem Nachziehen der Plättchen hat ist auch beinahe garantiert der Sieger. Sorry Hans im Glück, aber wenn ihr mit den Einahmen aus diesem Spiel wie bisher viele Leckereien aus dem Hut ziehen könnt, sei es euch gegönnt! Denn Manhatten, St.Petersburg und wie sie alle heißen sind einfach genial.
Michael Schepers22.Jul 06: Ein nettes Spiel für Zwischendurch. Finde ich aber überbewertet. Spielprinzip a la Domino und Memory. Lediglich die Erweiterrungen bringen mehr Spielspass.
Bernd Eisenstein

16.Jul 06: Spiele ich auch heute noch immer wieder gerne, nur halt nicht mehr soooo wie am Anfang. Die 4 Sterne gibts für den Alltimespielspaß.
Sporb08.Jun 06: Fantastisch, besonders mit den ersten beiden Erweiterungen! Gerade zu zweit auch nicht zu glücksbetont, wie man sich online überzeugen kann! Immer wieder schön...
Elmar Ossowski21.Apr 06: Sehr, sehr gutes Spiel, das man sich aber nicht mit allen Erweiterungen kaputtmachen sollte. Aber bei so viel Auswahl sollte es nicht schwer sein, sich eine optimale Zusammenstellung auszusuchen. Mit den Erweiterungen wird's aber auf Dauer auch nicht langweilig.
Jan Mirko Lüder

20.Apr 06: Neue Wertung für dieses Spiel Diese Aktualisierung meiner Bewertung für Carcassonne ist wohl längst überfällig. CC bleibt ein schönes Spiel, das optisch und spielerisch gefällt - nur mich eben leider nicht mehr vom Hocker reißen kann.
Um Menschen zum Spielen zu bringen ist es natürlich nach wie vor ausgezeichnet geeignet und deswegen gibt's auch heute noch ganze drei Sternchen von mir.

Marco Stutzke
28.Dec 05: ein mittelmäßiges familienspiel, wo mit den ganzen erweiterungen die sau richtig ausgemolken wird
Hans
12.Dec 05: Eines der wenigen Spiele, das mit jeder Spieleranzahl einwandfrei rund läuft. Wie beliebt und bekannt es ist, zeigt alleine schon die Vielzahl der hier zu findenden Kritiken und Bewertungen. Immer wieder gut und abwechslungsreich. Ausnahmsweise auch als PC-Spiel sehr zu empfehlen.
Captneo12.Dec 05: Ein kleiner Spielertraum: Komplex, strategisch, einfach zu lernen, schnell zu erklären und macht wahnsinnig viel Spaß!
Im übrigen: Wenn Erwachsene spielen, kann man die Spielzeit locker auf 60-90min raufsetzen.
Die Erweiterungen (auch die Mini-Erweiterungen für 3€) sind sehr gelungen. Eigentlich das bessere Siedler!

Carsten Pinnow
01.Dec 05: Die Glückskomponente lässt sich mit verschiedenen Varianten beeinflussen.
El Muser27.Nov 05: Wenns mal schnell gehen soll, man nichts großartig erklären möchte, man keine Lust auf ein Kartenspiel hat und ein Strategie-Brettspiel-Epos a la Euphrat und Tigris und Co. zu lange dauert...dann gibts nur eins!
Super für zwei...Spieler!
Wegen

Julius12.Nov 05: Na da gibt es wohl nichts hinzuzufügen, wer das nicht kennt, der verpast was!
Michel16.Oct 05: Ein buntes Domino mit entsprechender Spieltiefe. Die Varianten machen den Spieler noch abhängiger von bestimmten Plättchen und dem glücklichen Händchen macht.
Oliver Hagel13.Oct 05: Kann ich mich nur anschließen: Nettes Familienspiel, aber nix für Vielspieler und Leute, die keine Spiele mit Glück als Hauptkomponente mögen. Wenn Carcasonne, dann aber "Jäger und Sammler" - ist um einiges witziger
Alois Skerra30.May 05: Roland hat Recht: Ein gutes Familienspiel, mehr aber auch nicht
Maddin
22.Feb 05: Hihi, meine Bewertung fehlte hier auch noch...
Inf10.Feb 05: Sehr gut zu zweit spielbar und dabei recht taktisch. Mit steigender Spielerzahl muss man häufig eher reagieren. Die zahlreichen Erweiterungen oder eigene angepasste Regeln lassen genug Variation zu.
Brrause14.Jan 05:  Das Spiel gefällt mir einfach super: taktisch, man ist schnell am Zug, interaktiv dank Konkurrenzkampf... Mit dem Zusatz der Auswahl zwischen 2 Karten kann das Glücksmoment gut behoben werden. Klasse auch für 2 Spieler.
Vivien Wulff
24.Oct 04: Einfach toll, das ist alles.
Sarah Kestering
18.Oct 04: Merkwuerdig - zu Anfang war ich ueberhaupt nicht angetan von diesem Spiel. Es hat Staub im Regal gefangen. Aber mittlerweile finde ich es super und es wird haeufig gespielt.
Rolf15.Oct 04: Das gleiche "Schicksal" wie die "Siedler von Catan", anfangs oft gespielt, vielleicht "überspielt", läßt der Spielreiz doch stark nach.
Trotzdem ein gutes Spiel.

Roland Sciarra19.Sep 04: gutes familienspiel
Wello12.Sep 04: Früher oft gespielt. Mit 2, 3 Leuten gut. Mit mehr Mitspielern läßt der Spielreiz meiner Meinung nach. Variante, daß Jeder vor Spielbeginn schon mal ein Plättchen zieht, macht die Sache interessanter. Zwischendurch immer wieder gern gespielt.
Cornel Anner21.Apr 04: War anfangs begeistert. Nach etwa 15 Spielen hatte ich genug und habe es verschenkt. Wird vielleicht doch ein bisschen überbewertet. Zuviel hängt vom Glück ab; das Spiel hat für mich nicht genügend strategische Tiefe. Wegen der überaus hübschen Optik würde ich mich jedoch durchaus überreden lassen, es wieder mal zu spielen!
Matthias R.31.Jan 04: Schon komisch... Nach dem Kauf einmal gespielt und dann lag es ca. 1 Jahr lang ungespielt im Regal... Dann wieder hervorgeholt und gespielt, gespielt, gespiel... Ist mit allen Erweiterungen (incl. Flusskarten) einfach nicht zu toppen...
Mal schauen, was aus Der Palast von Alhambra wird, wenn im Februar die erste Erweiterung erscheint

Deluxe09.Jan 04: Einfaches Prinzip aber viel Spaß!
Am besten mit min. 3 Spieler, dann kann man sich immer so herrlich in die Städte der anderen mit einquartieren ;-)

Michael Urbanke05.Jan 04: So simpel und doch so gut! Warum beschweren sich einige darüber, dass das Spiel zu einfach ist? Ich kenne kein anderes Spiel, dass zu gleich leicht zu spielen ist und doch süchtig macht! Neben "Der Palast von Der Palast von Alhambra" für mich das Spiel, dass zur Zeit am meisten gespielt wird bei uns in der Gruppe. Noch etwas spannender wird es mit der Erweiterung! Wer CARCASSONNE bisher noch nicht gespielt hat --> NACHHOLEN!
Günte Hohl31.Dec 03: gut, aber ein bisschen simpel
Paddycasy18.Dec 03: Ist eigentlich sehr taktisch, da man sich auf immer neue Situationen einstellen muß, jeden Zug aufs neue. Die Kloster finde ich etwas zu stark, ansonsten sehr ausgewogenes Spiel mit Showdown: der Kampf um die Wiesen. Um taktische Tricks und Finessen zu lernen, mal die Computergegner im zugehörigen Spiel anschauen.
Martin_ostar03.Nov 03: Der Klassiker... Spitze. Ich kann es nur weiter empfehlen.
Klaus Gutermann15.Oct 03: Finde es auch nach oftmaligen spielen immer noch sehr gut.
Jan Mirko Lüder
20.Sep 03: Wie konnte es dazu nur kommen?
Da hab ich es doch glatt versäumt, hier noch eine Bewertung mit statement abzugeben; aber nun ist ja bereits alles gesagt...
(4 Sterne aber eigentlich nur mit vernünftigen Turnierregeln)

Silke Groth16.Sep 03: Mein Lieblingsspiel! Mag ich immerzu spielen! Suchtfaktor vorhanden
Manfred29.Jul 03: 29.07.03
Ein super Spiel. Macht immer wieder Spaß, und wenn niemand zum Spielen da ist, nehme ich die PC-Version.

Marcel Lange23.Jul 03: Prima,wenn man mal Spielen möchte,ohne viel nachzudenken
Michael Schmitt09.May 03: Eines der besten Spiele überhaupt. Super Preis/Leistung, angenehme Spieldauer, auch sehr gut zu 2. spielbar.
Jörn Frenzel
07.May 03: Einer der wenigen Überflieger!
Babak Hadi
05.May 03: Ein Spiel fur Kinder und Nicht-Spieler. Ich glaube das Spiel ist so beliebt weil man es auch mit einer Stroh gefullen Birne gewinnen kann.
Annika25.Feb 03: Hat mir zunächst überhaupt nicht gefallen, beim weiteren Spielen ( es sollte wirklich immer eine 2. Chance geben) ein absoluter Volltreffer! Es gibt nichts herrlicheres als 3 Mitspieler, die an einer ach so tollen Riesenstadt bauen, die aber niemals fertig wird... ;-)
Thraka03.Feb 03: Sehr gelungenes Legespiel. Und wichtig: es funktioniert hervorragend zu zweit - nicht immer selbstverständlich.
Tom13.Jan 03: Super Spiel, vor allem für 2
Spieler gut geeignet!

Chris02.Jan 03: Super Spiel... Preis stimmt, Material stimmt, Grafik stimmt und die Regel stimmt. Alles in allem ein Spiel für jedermann!
Sammy26.Dec 02: Ein Spiel das immer wieder Spass macht! Darum volle Punktzahl.
Stefan Ohm31.Oct 02: Sehr gutes Spiel. Sowohl zu zweit als auch mit mehreren eine echte Perle.
Jörg Teumer20.Sep 02: Das Spiel ist ein hervorragendes Strategiespiel, das nie langweilig wird. Meines Erachtens das beste Spiel seit "Die Siedler von Catan". Einziges Manko: Die Bauern sind in der Schlussabrechnung zu stark! Der Besitzer der größten Wiese ist fast immer der Sieger des Spieles. Deshalb würde es sich anbieten, die "Kleinstädte" aus 2 Teilstücken auch in der Schlussabrechnung nur zur Hälfte (also mit 1,5 Punkten anstatt 3) zu werten, bei ungerader Anzahl ist aufzurunden. Ansonsten bleibt zu wünschen, dass die Erweiterungen, die zweifellos kommen werden, mit dem ursprünglichen Spielsinn vereinbar und übersichtlich bleiben, was insbesondere bei den Fortsetzungen der Siedlerreihe zu wünschen übrig lässt.
Michael Andersch
24.Jul 02: Also gut, dann schreibe ich halt auch noch, dass es mir gefällt (aber mit maximal 4 Personen gespielt, besser zu dritt und nur in der Variante, dass man immer aus 2 Plättchen auswählen darf).
Jost Aus Soest
Dieses Spiel mußte SdJ werden! Mit der Variante "Landschafts-Planung" ist es auch etwas für "Viel-Spieler".
Philipp DenglerSehr gelungen, stets abwechslungsreich. Besonders reizvoll ist, dass je nach Anzahl der Spieler eine andere Taktik nötig ist. Tip: Erweiterung kaufen und zu sechst spielen!
Rita Klesengelungenes Spiel, mit immer verschiedenem Spielfeld, sehr variantenreich, einfach zu spielen, trotzdem ansprechend, zu empfehlen für jeden der nicht so lange ausgeprägte Denkerspiele liebt, außerdem 2 finden sich immer zum spielen, hat die Auszeichnung Spiel des Jahres verdient
Thomas RauscherBei all den Vieren halte ich ein bißchen dagegen: Es ist schön, es ist spannend, man ärgert sich ständig, aber eine Strategie braucht man nicht! Insofern ein wunderbares Spiel für alle Altersklassen und Spielertypen, aber irgendwann wird man es doch überhaben.
Britta ErdtNettes Spiel, schön Grafik, immer mal wieder (auch mit Erweiterungen), aber nicht so das ich es nur noch spielen müsste.
Peter WenzelSehr schönes Spiel. Kann man mit Vielspielern und Gelegenheitsspielern gleich gut spielen Je öfter man es spielt desto mehr Spaß macht es. Egal ob mit der Familie oder den Spieleprofis. Es könnte Siedler Konkurrenz machen. Momentan unser Lieblingsspiel. Für die ganze Familie (10-38).
Stefan MiederFür Familien und Gelegenheitsspieler auf jeden Fall geeignet, da relativ simpel. Wirklich nett - mehr nicht.
André MeyerEin schönes Spiel, aber mehr für Gelegenheitsspieler als für Taktiker geeignet. Mir persönlich ist der Glücksfaktor zu hoch, da man immer nur eine Karte zufällig zieht und diese eine dann auch beim nächsten Mal setzen muss. Weiterhin finde ich schade, dass bei der Endwertung die Bauern häufig den Sieger bestimmen. Wer also mit seinen Bauern punkten kann, hat das Spiel im Prinzip gewonnen.
DirkEinfaches, schönes Spiel, das man auf die Schnelle erklären kann und spannend bis zum letzten Plättchen bleibt.
Gerhard PasslerEinfaches, rundum gelungenes Legespiel - hat es vollauf verdient, SDJ zu werden, auch wenn ich persönlich komplexere Spiele bevorzuge. Es ist das ideale Spiel, Kaum-Spieler u. Nicht-Spieler doch an das Spielen heranzuführen.
Thorsten WaldSuper! Prima zu zweit. Sehr hübsches Spielmaterial!
Susanne KeuchelLässt sich prima zu zweit spielen und mit 7-jährigen Kindern aus Spielerfamilien.
Benjamin SpicherIn jeder Besetzung der Hammer
Jochen BihnNettes Spiel, besonders zu zweit.
Roman PelekWunderschönes Legespiel mit steigendem Glücksfaktor in größerer Besetzung. Leichte Einstiegshürde Bauernregel und für geübte Spieler reduziert sich der Spielausgang auf's Glück beim Nachziehen. Dennoch immer sehr unterhaltsam und von Doris Matthäus einfach knuddelig illustriert. Bei weitem nicht das beste Spiel des Jahres, aber _das_ Spiel des Jahres - verbindet Gelgenheits- und Vielspieler.
Thomas RosanskiEndlich mal ein unumstrittenes Spiel des Jahres. Abgesehen von der etwas komplizierten Bauernregel ist dieses Spiel schnell erklärt, lässt sich zügig spielen und bietet trotzdem viele taktische Möglichkeiten. Gerade das richtige Spiel auch für Nicht- und Wenigspieler.
Volker KalthausEines der besten Legenspiele überhaupt. Zu Zweit der Knaller!
Stefanie KethersWirklich schoenes Spiel, das bei Viel- und Gelegenheitsspielern gleichermassen ankommt. Einziges Manko: Die etwas gewoehnungsbeduerftige 'Bauernregel'.
Joachim BonitzGeniales Spiel, das zu zweit genauso viel Spielspaß entwickelt wie mit mehr als zwei Personen. Kann man durchaus auch zweimal hintereinander spielen, ohne das es langweilig wird. Es lebt von der Dynamik, hervorgerufen durch das zufällige Aufdecken der einzelnen Kärtchen und die Verteilung der Besitzmarker. Das Spiel läßt für die Zukunft auch weitere Spielvariationen und Erweiterungen zu. Prima Spiel!
Ralf BielenbergSchlicht und einfach super. Diesem Spiel würde ich ohne Einschränkung den SdJ Preis gönnen.
Manfred StenzelAbsolutes Top-Spiel mit leicht verständlicher Regel und viel Spielspaß.
SteffenEinfach und doch so vielfältig. Jeden Spieler zu Beginn eine Karte ziehen lassen, so daß er aus 2 Karten auswählen kann, wenn er an der Reihe ist. Das reduziert den Glücksfaktor und erhöht die Taktik.
Marten Holst
Das Spiel ist [...] ein netter Quickie, auch wenn wir es (laut FAQ) am Mittwoch in zwei Beziehungen falsch gespielt haben.
Christian DausGeniales Spiel

Kennen Sie diese 5 Spiele schon?
Gargon
Gargon
Zatre
Zatre
Carcassonne - Der Turm
Carcassonne - Der Turm
Reibach & Co
Reibach & Co
Kragmortha
Kragmortha

ZurückVariantenHomeKritikenWeiter

© Carsten Wesel am 02.06.2002 für www.fairspielt.de. Kontakt-Email zum Webmaster.