FAIRspielt.de präsentiert: Kahuna - Kosmos
Home

Kahuna

Wer wird Herrscher über die 12 Inseln?

VerlagAutorAlterSpieldauerPreis
Kosmos Günter Cornett ab 10 25 Minuten Euro 13,- 

Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Spielziel:

2 Spieler versuchen auf der Inselgruppe Kahuna Mehrheiten an Brücken zu gewinnen, die zu den Inseln führen, denn wer die Mehrheit an diesen Brücken hat, der kontrolliert damit auch die zugehörige Insel. Mit nur einer Insel ist es natürlich nicht getan und so gibt es derer in paar mehr. Auch ist es mit der einmaligen Eroberung nicht getan, denn der Mitspieler hat natürlich genau die selben Absichten und steuert mehr dagegen, als mir lieb ist. 3 Runden werden immerhin gespielt und abgerechnet - nach der dritten zeigt sich allerdings erst, wer wirklich gute Brücken gebaut hat. Also, auf in ein neues Spiel.

Ablauf:

24 Inselkarten werden gemischt und an jeden Spieler 3 Stück verteilt. 3 weitere Inselkarten werden offen neben dem restlichen Stapel ausgelegt. Somit haben wir eine Ausgangsposition, die für beide gleich ist.

Ist ein Spieler an der Reihe, so spielt er beliebig viele seiner Handkarten aus und legt eine Brücke auf einen freien Bauplatz, der von dieser Insel ausgeht - Diese Brücke darf allerdings nicht zu einer Insel führen, die der Mitspieler kontrolliert. Erreicht er durch diese Brücke die Mehrheit der Brücken für eine Insel, so markiert er sie mit seiner Farbe und reißt alle gegnerischen Brücken ab, die auch zu dieser Insel führen.

Möchte ein Spieler alternativ zum Bauen von Brücken, mal eine fremde Brücke abreißen (und dadurch die Mehrheiten ändern), so spielt er 2 Karten aus, mit denen er diese Brücke legen könnte (Bsp.: Um Brücke A-B abzubauen kann A-A, A-B oder B-B ausgespielt werden). Auch durch dieses Abreißen von Brücken können sich die Mehrheiten um eine bestimmte Insel ändern und evtl. muß der Gegner dann ja seinen Markierungsstein wieder von der Insel nehmen und ich kann wieder Brücken an diese Insel bauen.

Am Ende seines Zuges darf der Spieler eine Karte nachziehen, ist es eine offene, wird sie durch eine neue Karte von verdeckten Stapel ersetzt. Sind alle Nachziehkarten verbraucht, folgt eine Wertung: Wer mehr Inseln gekennzeichnet hat, bekommt bei der ersten Wertung 1 Punkt, bei der zweiten 2 Punkte und in der letzten Wertung die Differenz aus eigenen und frenden markierten Inseln. Nach den Zwischenwertungen werden die abgelegten Karten neu gemischt und 3 Karten für die nächste Runde offengelegt und das Spiel wird fortgesetzt. Nach der letzten Wertung hat dann einer der beiden Spieler gewonnen.

Fazit:

Ein taktisch anspruchvolles Spiel, dessen Regeln schnell gelernt sind, dessen Hintergründe und Möglichkeiten sich jedoch erst nach und nach eröffnen. So kann ich mehr Karten nur auf die Hand bekommen, wenn ich mal keine Karte ausspiele, dann jedoch hat der Gegner 2x (oder noch öfter) hintereinander die Möglichkeit Brücken zu legen, andererseits brauche ich mehr Karten, wenn ich gegnerische Brücken abbauen will und dafür muß ich ja wieder...

Bis heute habe ich noch kein Spiel gewonnen. Wahrscheinlich bin ich nur einfach nicht der Typ für dieses Spiel, das kann ja sein. Aber warum muß meine Frau ausgerechnet der Typ für dieses Spiel sein und es immer gewinnen?

(cw)
Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Auch ihre Meinung
ist uns wichtig!
Ihre Punkte bitte Was halten Sie
von diesem Spiel?

     83 Prozent - 3.36 PunkteIhre 42 Lesermeinungen zu Kahuna~3.36
Punkte
Thomas Hammer
31.Dec 10: Ein kleines, hervorragendes Spiel für 2. Das wechselseitige Taktieren, die Entscheidungszwänge, sowie die interessante Wertungsabfolge machen jede Partie spannend. Neben "Siedler" und "Rosenkönig" ist Kahuna eines der feinsten Spiele der Kosmos-2er-Reihe.
Babak Hadi
01.Jan 09: Nicht schlecht aber nicht eins meiner Favoriten.
Tom.e.11.Sep 08: Klein aber fein.Macht sehr viel Spaß und wird immer wieder gerne gespielt.Wer hier verliert ist Urlaubsreif.
Tootles24.Feb 08: Ein anspruchsvolles Spiel in der 2er-Reihe, das man als guter mit einem unerfahrenen Spieler nicht spielen sollte.
Sporb11.Dec 07: Zu oft bereits im 1. Drittel entschieden, weil das Brückennehmen viel zu teuer ist.
Würde ich gern mögen, aber zu statisch.
Vivien Wulff
08.Aug 07: Neue Wertung für dieses Spiel Ist doch nach mehrmaligen Spelen ein nettes Spiel.Auch wenn ich mir immer gebe und nie gewinne.
Paul Arnesen06.Nov 06: Trifft leider nicht meinen Geschmack: zu repetitiv.
Kuschel22.Sep 06: Eines unserer Lieblingsspiele. Die ersten zwei Runden waren nett, doch sobald wir wussten, worauf es ankommt, waren wir regelrecht süchtig! Wir haben es im vergangenen Jahr mindestens 100 Mal gespielt.

Kahuna ist ein sehr strategisches Spiel, darüber kann der karibisch anmutende Spielplan nicht hinwegtäuschen. Ein wenig Glück kann aber nicht schaden, wenn man gewinnen möchte.
Wie einer meiner Vorrezensenten schon bemerkt hat (und das ist auch der einzige Kritikpunkt): wenn ein Spieler bereits nach der ersten Runde (von insgesamt drei) deutlich führt, wird es der andere schwerhaben, im weiteren Spielverlauf die Spitze zu übernehmen. Jedoch passiert das nicht häufig, eigentlich nur dann, wenn einer der beiden sehr risikoreich spielt und dann Glück hat ... oder nicht.
Auch auf Reisen kann man Kahuna problemlos mitnehmen, und für den kleinen Spielplan (etwa DIN A3-Größe, zusammengeklappt DIN A5) ist auf jedem Tischchen Platz.
Ein sehr gelungenes Spiel.

Tim10.Sep 06: Klasse Spiel!
Daniel Ziegler29.Jul 06: Ein schönes Spiel für 2, aber irgendwie gefallen mir Babel oder Jambo von Kosmos besser, vielleicht weil das Thema von Kahuna schon sehr abstrakt wirkt und das Spiel auch irgendwie etwas trocken ist.
Bernd Eisenstein

16.Jul 06: Südseethema spricht an, ist aber sehr aufgesetzt. Das Spiel selbst ist ein Taktischer Leckerbissen.
Harpo
24.May 06: zusammen mit yucata das beste zweierspiel , das ich kenne ... hunderte partien schon gespielt ohne dass langweile aufkommt !
Vivien Wulff
19.Jan 06: Ich weiß nicht mehr wie es geht, aber ich glaube es war doof.Das will ich hier allein wohl schreiben.
Schlängler06.Jan 06: Super!
Marco Stutzke
29.Dec 05: ein superspiel...
Carsten Pinnow
01.Dec 05: durchschnittliches 2-Personen-Spiel
Oliver Hagel13.Oct 05: Einfach grandios! Gehört für mich mit zu den Top3 der 2-Spieler-Spiele, bietet ähnliche Reihenaktionen wie Babel, ist aber insgesamt spaßiger obwohl taktischer!
Cornell19.Sep 05: Gehört zu den Top 3 der Kosmos 2er Serie (zusammen mit Siedler Kartenspiel und Herr der Ringe die Entscheidung.
Hans
15.Jul 05: Toll, aber warum verliere ich eigentlich immer?
Maddin

22.Jun 05: Huhu Brrrause! Denke auch, die 3 1/2 Punkte sind korrekt. Also gibt's von mir vier, dann stimmt es wieder!
Kahuna kann man übrigens sehr gut auf yucata.de spielen (siehe Link-Tipp)

Annelies21.Jun 05: "Diese Brücke darf allerdings nicht zu einer Insel führen, die der Mitspieler kontrolliert." Was Ihr hier zitiert habt, ist Teil der REGELVARIANTE! Wenn man nach der "normalen" Regel spielt, darf man sehr wohl eine oder mehrere Brücken an eine vom Gegner besetzte Insel bauen, sofern freie Verbindungen bestehen.
Eines der allerbesten Spiele aus der Kosmos 2er Reihe.

Gurken-hans18.May 05: Kahuna macht Riesen-Spaß! Es ist ein genialen 2-Mann-Spiel, bei dem sich das Blatt wahnsinnig schnell wenden kann! Für mich ist dieses Spiel ein Muß!
Brrause22.Apr 05: Hat nicht gerade zu Standing- Ovations geführt, aber ganz gut brauchbar für ein taktisches Zweierspiel. Eigentlich 3 1/2 Punkte wert
Sarah Kestering
13.Mar 05: Eines der besseren Kosmos 2er Spiele.
Björn Aufderheide21.Sep 04: So gut ist es nicht, es geht.
Klaus Möllerhoff11.Sep 04: Mir gefiel es, doch war ich der Einzige in der Runde.
Timo21.Dec 03: Sehr gutes taktisches Spiel für Zwei, das meist bis zum Schluß spannend bleibt.

Jedoch nicht sehr kommunikativ, da jeder für sich am Grübeln ist.

Marcel Lange23.Jul 03: Daß man so viel Taktik in ein zweier Spiel packen kann,hätte ich nicht gedacht! Der Glücksfaktor ist minimal,da Karten auswähl-und ausrechenbar sind.Tip!
Senfgurcke11.Jul 03: Spannend, Spass und schoenes Material!
Jörn Frenzel
12.Jun 03: Tolles 2Mannspiel, eines der Besten aus der Kosmosreihe.
Jan Mirko Lüder

13.Mar 03: Schon seit meheren Jahren das bei uns am häufigsten gespielte Spiel für zwei. M.E. auch um längen besser als Babel, Rosenkönig und Co.
Günter HohlToll. Wir spielen allerdings immer die (vom Autor empfohlene) Variante.
Thomas JereczekHoher Glücksfaktor durch Kartenziehen. Taktisch nicht so anspruchsvoll. Kurze Spieldauer. Für Zwischendurch ein nettes 2er-Spiel.
MarcoAbgesehen von der sehr guten Umsetzung finde ich den Spielhintergrund auch ganz witzig. Im Spiel merkt man zwar nicht mehr viel davon, aber als Rahmen trotzdem gut. Allerdings entscheidet nach mehreren Runden immer die Startposition und die damit verbundene Taktik, mit anderen Worten, es kommt doch noch auf die Karten an. Nichtsdestotrotz kenne ich kein 2-Personenspiel, dass Kahuna ebenbürtig ist. Daher
Hugo KastnerWelche Strategie führt zum Erfolg? Wirklich tückisch, auch bei mehrmaligem Spiel hintereinander. Ich sage dies als Schachspielfreak.
André MeyerEin taktisch höchst interessantes Spiel mit nur geringem Glücksfaktor (was ich sehr begrüße!). Was ein wenig stört, ist die Tatsache, dass wenn man erst einmal hinten liegt, es sehr schwierig ist, wieder aufzuholen. Das Spiel hat sich bei uns fast immer schon bei der ersten Abrechnung (von insgesamt drei) entschieden. Daher gibt's auch nur drei Punkte.
Roman PelekSehr taktisch mit erfrischender Glückskomponente, schöner Spielaufbau. Exzellentes Zweipersonenspiel, zusammen Lost Cities und Siedler-Kartenspiel die erste Garde der Kosmos-Reihe für mich persönlich.
Gerhard PasslerTolles, kurzweiliges und hochtaktisches Zweierspiel, bei dem viel mehr Taktik dahintersteckt, als man zunächst annimmt; lädt regelrecht jedesmal zur sofortigen Revanche ein; ich gewinne interessanterweise fast nie :-(
Thorsten WaldHübsches Spiel, aber begriffen habe ich bisher noch nicht, wie man GUT spielt. Vielleicht sollte ich mal gegen Carsten...? (Einer von uns muss ja gewinnen!)
Michael Andersch
Meiner Meinung nach das beste Kosmos-Zweierspiel.
Marten Holst
Ein thematisch wunderbar eingepasstes Spiel, das in beiden Varianten eine Menge Spaß macht und stundenlang gespielt werden kann. Die gleichmäßige Kartenverteilung halte ich dennoch nicht für ideal.
Frank BiesgenAbstrakte Spielidee mit stimmigem Thema unterlegt - wunderbar. Besonders der häufig auftretende Dominoeffekt ist klasse. Herausragendes Spiel der 2-er Serie.

Kennen Sie diese 5 Spiele schon?
Aqua Romana
Aqua Romana
Die Kette von Saba
Die Kette von Saba
Dracula
Dracula
Top Race
Top Race
Blitz und Donner
Blitz und Donner

ZurückVariantenHomeKritikenWeiter

© Carsten Wesel am 14.04.2002 für www.fairspielt.de. Kontakt-Email zum Webmaster.