FAIRspielt.de präsentiert: Caesar & Cleopatra - Kosmos Verlag
Home

Caesar & Cleopatra

Gefährliche Machenschaften zur Zeiten der Römer

VerlagAutorAlterPreis
Kosmos Verlag Wolfgang Lüdtke ab 10 Euro 10,- 

Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Spielziel:Caesar & Cleopatra versuchen, jeder auf seine Weise, die Konsule Roms möglichst geschickt zu beeinflußen und so am Ende die Nase vorn zu haben.
Ablauf:

In der Mitte liegen 6 Stapel. Im Stapel 1 sind 8 Karten 'Vertrauensfrage', die anderen 5 Stapel enthalten je 3-5 Patrizier - diese Karten gilt es zu erobern. Denn das sind am Ende die Punkte (Jede Karte: 1 Punkt, mehr als die Hälfte der Karten einer Gruppe: 1 Punkt, Alle einer Gruppe: 1 Punkt). Jeder Spieler bekommt noch eine Sonderaufgabe zugeteilt, die besagt, daß er, wenn er in einer bestimmten 5er-Gruppe die Mehrheit erringt, nochmal mit 2 Bonuspunkten rechnen kann.

Die 2 Spieler spielen mit einem identischen Kartensatz, der sich nur in der Graphic (die übrigens überaus gelungen ist) unterscheidet. Jeder Spieler hat 5 Karten auf der Hand, wobei es 2 Arten von Karten gibt. Punktekarten zeigen Punktwerte von 1-5. Diese Karten werden an die Patrizier-Gruppen angelegt. Kommt es in einer Gruppe zur Wertung, so zählt die einfache Mehrheit der Punkte, die an dieser Gruppe anliegen. Der Spieler mit der Mehrheit bekommt eine Patrizier-Karte dieser Gruppe und muß außerdem seine höchste anliegende Karte abgeben, während der unterlegene Spieler seine kleinste ablegt. Wertungen erfolgen, wenn entweder 8 Karten an einer Gruppe anliegen oder die Vertrauensfrage dieser Gruppe umgedreht wird. Eine Vertrauensfrage wird immer am Ende jedes Zuges umgedreht.

Das Anlegen von Karten an die einzelnen Gruppen geschieht immer abwechselnd, wobei der Spieler hier die Möglichkeit hat auszuwählen, ob er 2 Karten offen oder eine verdeckt anlegen möchte. Es hat beides seine Vor- und Nachteile. Neben den Punktekarten gibt es noch Aktionskarten, die das Salz in der Suppe dieses Spieles sind. Jeder Spieler darf je Runde maximal eine dieser Karten ausspielen und dadurch Einfluß auf das Spielgeschehen nehmen (z.B.: Spion: Die Handkarten des Mitspielers durchsuchen, Anschlag: Eine offene fremde Karte aus der Auslage des Mitspielers enfernen, Veto: Eine Kartenaktion des Gegners verhindern).

Das Spiel endet, wenn alle Patrizier verteilt sind oder die Karten der Mitspieler zuende gegenangen sind. Ich habe jetzt nicht alle Feinheiten erwähnt, denn das würde wieder mal den Rahmen meiner Kurzkritiken sprengen, aber ich denke, daß der erste Einblick dem einen oder anderen sicher eine Entscheidungshilfe sein kann.

Fazit:

Ein tolles Spiel für 2 Personen. Etwas Glück, etwas Zufall und eine schöne Graphic, die immer wieder zum Spielen einladen. Schön sind übrigens auch die Orgien, die ein fester Bestandteil dieses Spieles sind und nicht zu kurz kommen. Aber, spielt es ruhig mal selber, ihr werdet schon sehen.

(cw)
Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Auch ihre Meinung
ist uns wichtig!
Ihre Punkte bitte Was halten Sie
von diesem Spiel?

     79 Prozent - 3.20 PunkteIhre 38 Lesermeinungen zu Caesar & Cleopatra~3.20
Punkte
Michael Schepers20.May 11: Macht einfach nur spass, auch wenn es etwas glücklastig ist. Hat trotztem seinen absoluten reiz und eine unentschränkte empfehlung.
Thomas Hammer
08.Oct 08: Einfaches Karten-Spielerduell, sehr zufallsabhängig und (ohne Hausregeln) fast 'strategielos' - spielt sich aber trotzdem recht flott und sorgt für Kurzweil. Über die Grafiken lässt sich streiten... Fazit: Ganz nett!
Maddin
02.Jul 08: Ein Mehrheiten-Spiel mit Karten... Nicht zu aufregend und irgendwie verdammt "normal". Gilt für mich vor allem als Referenzmarke für die anderen KOSMOS-2er: es gibt bessere (weil: originellere) und schlechtere (weil: weniger hübsche oder weniger funktionierende).
Marco Stutzke
28.Jun 08: Nett, mehr aber auch nicht....
Jörg L.27.Jun 08: Sehr gutes Spiel. Kann nichts anderes dazu sagen!!!!!!!!!!!!
Rs02.May 08: Sehr gutes 2er spiel
Demokrit11.Oct 07: Einen echten Schwachpunkt vermag ich nicht auszumachen, nur am Ende geht es dann sehr rapid. Fazit: Immer mal wieder. Eignet sich meiner Meinung nach sehr gut als Rollenspiel (SIE gegen IHN) - "Profi-Variante" muss dann allerdings schon sein.
Christof Lehr07.Oct 07: Mir gefällst gut, wobei der Ausgang meist superknapp ist (meist 1-2 Punkte Differenz). Dafür einfach, schnell kapiert und flockig gespielt
Tootles26.Aug 07: Spannendes Spiel mit meist knappem Ausgang. Bei uns immer wieder auf dem Tisch (und ich hab alle 2er von Kosmos griffbereit im Regal).
Jan Mirko Lüder

10.Jan 07: Eines der einfachsten Zweipersonenspiele von Kosmos. Und eines der erfolgreichsten.
Was daran liegen dürfte, das nicht schon vor dem Spiel feststeht, wer wahrscheinlich gewinnt. Dafür gibt es einfach zu wenig Einfluss und einen eklatanten Mangel an strategischer Tiefe im Spiel. Allerdings ist "Caesar & Cleopatra" für ein Zweipersonenspiel eine recht spaßige und sehr unterhaltsame Angelegenheit und hat damit vollste Berechtigung für seinen Erfolg in wenig oder gelegentlich spielenden Haushalten.

Jonthedon24.Oct 06: Nett, aber nicht überragend.
Tim10.Sep 06: Wir haben C&C schon sehr oft gespielt und sind immer noch angetan davon!
Daniel Ziegler29.Jul 06: Ein gutes 2-Spieler-Kartenspiel von Kosmos, nicht mehr und nicht weniger. Im Vergleich zu Babel oder Jambo fällt es aber klar zurück.
Bernd Eisenstein

16.Jul 06: Wirklich viel beeinflussen kann man nicht, aber es macht recht viel Spaß.
Sporb07.Jun 06: Wäre schöner, wenn man nicht ständig den Orgienstapel neu mischen würde. Wäre dann etwas berechenbarer.
Die Karten sind, gemessen am Thema sehr langweilig gezeichnet, Revolte um Rom o. Jambo sind da sehr viel stimmungsvoller. Ansich ok.

Annelies22.May 06: Was vor ein paar Jahren noch ein originelles Spiel war, ist mittlerweile durch bessere Kosmos 2-er (zB Jambo) abgelöst worden. So spielen wir C&C nur noch selten.
Hans
06.Mar 06: Ein Spiel hat bei mir schon gute Karten, wenn ich auch meine Frau mal dazu bewegen kann, mitzuspielen. Bei Cäsar und Kleopatra funktioniert das. Irgendwo ist auch ganz gut nachzuvollziehen, weshalb. Schließlich haben sich die meisten Schreiber hier ja auch ganz positiv ausgelassen. Dem brauche ich dann wohl nichts mehr hinzuzufügen.
Vivien Wulff
12.Dec 05: Was habe ich mich geärgert- aber Spaß macht es tierisch!
Oliver Hagel12.Dec 05: Hat im Laufe der Zeit nur unwesentlich an Reiz verloren. Durch Vorsortieren der Aktionskarten (Profiversion) und geschicktes Bluffen kann man zudem relativ gut den Glücksfaktor ausgleichen!
Carsten Pinnow
01.Dec 05: Sorry, aber mir fehlt hier sowohl die Atmosphäre als auch etwas mehr Beeinflussbarkeit.
Annelies11.Sep 05: Mag schon sein, dass die Orgien schön sind, nur sind wir SpielerInnen ja nicht dabei, bei uns geht da gar nichts und wir müssen gleich Einfluss auf die Politikerkaste ausüben, eine harte Arbeit, lieber Rezensent!
Basti20.Apr 05: Ein sehr schönes Spiel, das eine gute Mischung aus Taktik und Glück bietet.
Peter Liefeith02.Mar 05: War nach einer Woche aus unserer Präsentsspielkiste verschwunden und landete im Regal. Die Aufmachung jedoch ist sehr schön.
Brrause26.Feb 05: Nettes Spiel, dessen Ablauf stimmig und nicht langatmig daher kommt. Liegt für mich auf Augenhöhe mit "Lost Cities". Als weniger eingefleischter Kartenspieler gibt es von mir gute 3 Punkte.
Roland Sciarra19.Sep 04: gutes spiel hätte aber ein wenig mehr erwartet.
El Muser
29.Aug 04: Ist ganz O.K., habe mir aber mehr erwartet.
Paddycasy18.Dec 03: Am Anfang sehr spannend, aber wenn beide Spieler das Prinzip raushaben wird es schnell zum Karten ziehen und legen Spiel. Gott sei Dank wird es durch die Aktionskarten noch etwas aufgepeppt. Ist leider bei uns im Schrank verschwunden. Eignet sich aber sehr gut für EINEN Urlaub, da es sich auch im Zug bzw. Auto spielen läßt.
Martin_ostar03.Nov 03: Sehr gutes 2 - Player Spiel von den Duo Spielmeistern KOSMOS.
Babak Hadi
25.Sep 03: Ein tolles Spiel das meine Frau (Cleopatra) und ich seit mehreren Jahren Spielen. Super als ein Urlaubs Spiel.
Jörn Frenzel
21.Aug 03: Auch nach langer Zeit hat dieses Spiel nichts von seinem Reiz verloren.Absolutes Topspiel für 2 Personen, reizt zum immer wieder spielen.
Marten Holst
23.Jun 03: Was am Anfang trocken und willkürlich erscheinen mag, entfaltet nach drei, vier Spielen seinen vollen Reiz. Deutlich unterbewertet, obwohl in der Kritik nicht schlecht weggekommen.
Sarah Kestering
11.Apr 03: absolutes Topspiel! Fesselt total
Ralf Bielenberg06.Nov 02: Wir haben das Spiel schon seit es auf dem Markt ist und spielen es immer noch gerne. Ein tolles Spiel bei dem man es dank zweier indentischer Kartensätze nicht darauf schieben kann, schlechtere Karten gezogen zu haben, wenn man verliert. Da hilft nur eine Revanche-Partie.

Absolute Spitze bei den Spielen für Zwei.

Michael Andersch
24.Jul 02: Mir gefällt's, gute Mischung aus Glück und Planung.
Thomas JereczekEin optisches schönes und auch gutes 2er-Taktikspiel
Rudolf Meiermannein schönes Spiel, allerdings nicht so abwechslungsreich. eine partie ist ok, eine zweite spielen wir fast nie
Britta ErdtEin Spiel für Zwischendurch, mit einem bisschen Bluff und Memory. Mal etwas Anderes.
Benjamin SpicherEins der besten Zweierspiele. Wunderschönes Material. Irgend ein Teil der Regeln (niemand weiss genau welcher) scheint allerdings dazu zu führen, dass regelmässig die Frauen/Freundinnen gewinnen...

Kennen Sie diese 5 Spiele schon?
Age of Steam: 1830 Pennsylvania / Northern California
Age of Steam: 1830 Pennsylvania / Northern California
Der Alchemist
Der Alchemist
Guillotine
Guillotine
Hamburgum
Hamburgum
Evo
Evo

ZurückVariantenHomeKritikenWeiter

© Carsten Wesel am 03.01.2004 für www.fairspielt.de. Kontakt-Email zum Webmaster.