FAIRspielt.de präsentiert: Tutanchamun - Amigo
Home

Tutanchamun

Wer sammelt die meisten Schätze der Pyramide?

VerlagAutorSpielerAlterSpieldauer
Amigo Reiner Knizia 2-6 ab 10 45 Minuten 

Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Spielziel:

Von den Schätzen (15 verschiedene Schatzarten mit den Häufigkeiten 1, 2, 4, 6 oder 8) möglichst viele aufsammeln und dadurch Punkte scheffeln (Punkte bekommt derjenige, der von einer Sorte die meisten Schätze eingesammelt hat).

Ablauf:

Zuerst werden die 70 Schatzkarten zufällig zu einer Laufbahn zusammengelegt. Unter den Schatzkarten befinden die o.g. Schätze mit verschiedenen Häufigkeiten zum Sammeln und einige Sonderschätze. Wenn man an der Reihe ist, bewegt man seine Spielfigur um eine beliebige Schrittzahl Richtung Pyramide (=Ziel). Die Karte, auf der man stehenbleibt, nimmt man auf. Ist es die letzte Schatzkarte einer bestimmten Art, so wird diese Schatzart abgerechnet (siehe später). Anschließend werden ggf. Schätze, die zwischen dem Start und dem an letzter Stelle liegenden Spielstein abgeräumt (vom Start beginnend), da sie von keinem Spieler mehr eingesammelt werden können. Verschwindet dabei eine letzte Schatzkarte einer Sorte, wird diese Sorte ebenfalls sofort gewertet (u.U. in einem Zug mehrere hintereinander).

Wertung: Wer von der zu wertenden Schatzart die meisten Karten hat, bekommt so viele Punkte, wie es Karten von der Schatzart gibt, d.h. häufige Schätze sind wertvoller. Wer die zweitmeisten Karten hat, bekommt die Hälfte der Punktzahl (Ausnahme: Bei 2  Spielern gibt's für die zweitmeisten Karten keine Punkte). Alle anderen gehen leer aus. Punktgleichheit etc. wird besonders gehandhabt. Sonderschätze:

  1. Gold: Wenn man eine Goldkarte aufnimmt, darf man sofort einem Mitspieler eine Schatzkarte einer Art, die man auch selbst hat, wegnehmen. Der beklaute Mitspieler erhält zum Trost einen Punkt, das Gold verschwindet aus dem Spiel.
  2. Kanopendeckel: Das Aufnehmen hat keine sofortige Wirkung. Kommt es irgendwann bei einer Wertung für eine Schatzart zu einem Patt, so kann man durch Einsatz eines Kanopendeckels das Patt für sich entscheiden.
  3. Goldmaske: Die Goldmaske liegt bei der Pyramide, diesen Schatz bekommt der Spieler, der als erster über die Laufbahn hinauszieht. Bei einer Wertung kann die Goldmaske als Joker einer beliebigen Schatzart zugeordnet werden und zählt wie ein Schatz dieser Art. Die Goldmaske kann mit Kanopendeckeln zusammen benutzt werden.
Spielende: Hat ein Spieler vorzeitig die nötige Punktzahl erreicht, so hat er gewonnen und das Spiel ist beendet (die Punkte werden übrigens rückwärts gezählt, je nach Spielerzahl ist die Ausgangspunktzahl unterschiedlich hoch). Sind alle mit ihren Zugsteinen über das Ende der Laufbahn gezogen, so gewinnt der Spieler, der am dichtesten an der Null ist.

Fazit:

Es ist weder schlau, sofort zum Ende zu preschen und sich die Goldmaske zu sichern, noch ist es ratsam, die Mitspieler, die vorauseilen, alle guten Karten aussuchen zu lassen. Den goldenen Mittelweg habe ich noch nicht so recht gefunden... Sehr hübsch ist die Seite mit den Zusatzinfos über die Schatzarten. Wer hätte gewußt, daß Tutanchamun nur 16 Jahre alt geworden ist? Tutanchamun war auf der Auswahlliste Spiel des Jahres 1993. Zu Recht!

(tw)
Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Auch ihre Meinung
ist uns wichtig!
Ihre Punkte bitte Was halten Sie
von diesem Spiel?

     67 Prozent - 2.73 PunkteIhre 12 Lesermeinungen zu Tutanchamun~2.73
Punkte
Hans
09.Jun 12: Irgendwie passt die Zeit für den Aufbau nicht so recht zur Spieldauer ;-) . Das macht aber nichts, weil Zugmechanismus und Spielablauf zu überzeugen wissen. Ein schöner Absacker.
Babak Hadi
13.Oct 06: Es gibt einfach so viel andere Spiele die besser sind. Zu langweilig fur mich.
Bernd Eisenstein

17.Jul 06: So einfach kann ein gutes Spiel sein!
Vivien Wulff
22.Jan 06: Das ist nicht so mein Ding, aber von den letzten gespielten Spielen noch ertragbar und ich würde auch wieder mitmachen.
Julius22.Jan 06: Das finde ich gut, auch wenn ich damit allein da stehe.
Sarah Kestering
08.Jan 05: Naja, geht soooo..
Jürgen Becker11.Sep 03: Na, ja! Es gibt nun wirklich viel besseres.0
Matthias07.Jun 03: Schöner, klarer Mechanismus. Aber irgendwie nicht ganz mein Fall.
Jörn Frenzel
17.May 03: Ein schönes rundes Spiel!
Michael Andersch
05.Jan 03: Nettes Spiel, schnell erklärt und ohne Glücksanteil. Ähnelt irgendwie Cartagena...
Chris02.Jan 03: Wer anfangs zu hastig ist hat am Schluß das nachsehen!
Thorsten WaldToller Zugmechanismus. Kein Würfel und man ist für seine Fehler stets selbst verantwortlich :-)

Kennen Sie diese 5 Spiele schon?
Knatsch
Knatsch
Kardinal & König
Kardinal & König
For Sale
For Sale
Euphrat & Tigris
Euphrat & Tigris
Robo Rally - Crash & Burn
Robo Rally - Crash & Burn

ZurückVariantenHomeKritikenWeiter

© Carsten Wesel am 11.06.2002 für www.fairspielt.de. Kontakt-Email zum Webmaster.