Home

Robo Rally - Crash & Burn

Die Roboter laufen wieder

VerlagAutorSpielerAlterSpieldauerPreis
Amigo Richard Garfield 2-8 ab 12 beliebig Euro 22,- 

Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Spielziel:

Spätestens seit dem ersten Teil von Robo Rally wissen wir, daß die Roboter sich auf den verschlungenen Pfaden durch die unterschiedlichsten Fabriken bewegen und dabei nicht nur auf die natürlichen Hindernisse trffen. Vielmehr ist es so, daß auch die Mitspieler einem selber auf dem Weg durch die Fabrik begegnen und eben diese sind es, die das Spiel so schon unberechenbar machen. Diese Erweiterung stellt die Spieler vor neue Herausforderungen und neue Fabrikelemente. Das ist es, was sich jeder RoboRally-Spieler gewünscht hat. Eine Erweiterung, die das Spiel erstens mit mehr Spielern und zweitens mit mehr Möglichkeiten versorgt.

Ablauf:

Am Ablauf des Spieles ändert sich nicht viel. Außer natürlich, daß mehr Fabrikelemente in das Geschehen eingreifen. Und genau die sind es, auf die wir jetzt einen Blick werfen wollen um den möglichen Reiz der Neuerungen zu ergründen.

Plötzlich tauchen Öllachen in den Fabriken auf und hindern die Roboter daran, gezielt anzuhalten. Wer schon mal ähnliches versucht hat, der wird wissen, wovon ich spreche. Unsere Roboter allerdings haben es etwas einfacher, denn sie wissen, was auf sie zukommt. Wenn sie etwas voraussschauend durch die Fabriken eilen, dann können sie diese netten Öllachen sogar zum schnelleren Fortkommen nutzen und gezielter durch die Gegend rutschen.

So richtig schnell ist das allerdings auch nicht, denn das geht anders. Dazu wurden in den Fabriken Portale erfunden. Wir kennen das alles aus dem Fernsehen, wenn ein Stargate geöffnet wird und unsere Helden 1x quer durch die Galaxie fliegen und am anderen Ende fast ohne Zeitverzögerung wieder auftauchen. Bei den Portalen ist es genau so und so haben unsere Rototer auf einmal die Möglichkeit von einem Ende des Brettes zu verschwinden und - schwupps - am anderen Ende wieder aufzutauchen. Eine tolle Sache.

Das sind natürlich noch nicht alle neuen Brett-Elemente, aber es gibt ja nicht nur neue Brett-Elemente, diese Erweiterung hat einiges mehr zu bieten. Diese Erweiterung bietet erstmals die schon aus der amerikanischen Version bekannten Optionskarten. Jeder Roboter hat plötzlich die Möglichkeit ein Individium zu werden und sich mit diversen Zusätzen besser auf die Gefahren der Fabriken einzustellen. So könnte er sich eine Schutzhaut zulegen oder einen besseren Laser, er kann sich mit einem Traktorstrahl ausrüsten, mit denen er andere Rototer beeinflussen kann oder er versucht gar mit einer Fernsteuerung einen andern Rototer einfach umzuprogrammieren. Hier ist allerhand machbar und wenn man erst einmal Blut geleckt hat, dann möchte man auf diese Möglichkeiten nicht mehr verzichten.

Fazit:

Es ist schon schwer, ein Spiel, das man wirklich mag, von außen neutral zu beurteilen, also versuche ich es am besten auch gar nicht erst.

Mit der Erweiterung Crash & Burn für RoboRally bringt Amigo nun endlich den Teil des Spieles heraus, der die Grundversion so weit erweitert, daß sie in etwa der amerikanischen Originalausgabe entspricht. RoboRally ist damit nicht nur endlich mit bis zu 8 Personen spielbar, sondern führt auch die Optionskarten ein. Damit wurde das Spiel erheblich bereichert und genau das war es, was sich die Spieler schon lange wünschten. Sie wussten zwar, daß es eben diese Optionskarten schon in der Originalausgabe gab, jedoch war diese Version leider nicht mehr zu kriegen, so daß beim Erscheinen der 1.ten deutschen Ausgabe von RoboRally ein Jubel angedeutet wurde, der dann etwas verhalten wurde, als man sah, wie abgespeckt die erste Ausgabe war.

Wahrscheinlich wiederhole ich mich, aber mit dieser Erweiterung bringt Amigo einen angefangenen Schritt zuende. Der erste Schritt war das abgespeckte Spiel für 4 Personen - der notwendige zweite Schritt bringt uns jetzt dahin, wo wir sein wollten. Etwa auf dem Niveau, den das amerikanische Originalspiel hatte und auf das wir so lange verzichen mussten.

(cw)
Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Auch ihre Meinung
ist uns wichtig!
Ihre Punkte bitte Was halten Sie
von diesem Spiel?

     99 Prozent - 3.99 PunkteIhre 12 Lesermeinungen zu Robo Rally - Crash & Burn~3.99
Punkte
Marco Stutzke
13.Mar 08: Die Erweiterung ist ein MUSS.
Detlef Vanis26.Apr 07: Ist immer wieder amüsant, wenn auch manchmal arg langwierig.
Maddin
19.Apr 06: Neue Wertung für dieses Spiel ARGH - Bewertung vergessen, sorry!!!
Maddin
19.Apr 06: Sonst mag ich Spielerweiterungen ja in aller Regel nicht, aber die hier muss echt sein. Ohne die Zusatzeinbauten ist RR ja schließlich nur ein halber Spaß...Ohne
Wertung
Tom Hilgert11.Feb 06: Ich weiss immer noch nicht, warum RR ein gutes Spiel sein soll, vor allem weil DROIDS von EUROGAMES, wesentlich schöner und älter als RR ist. Auch SOPWITH (WW1-Fliegerspiel) hat alles den gleichen Mechanismus wie RR.
Carsten Pinnow
01.Dec 05: Nette Abwechslung.
Vivien Wulff
13.Nov 05: Genauso toll wie das Ursprunsspiel, nur die Plastikroboter sind nicht so schön, wie die Metall aus dem Original!
Michael Andersch
13.Jun 03: Ein Muss, wenn man Roborally mag!
Jörn Frenzel
12.Jun 03: Für alle denen RoboRally Spaß macht ist auch das ein Knüller. Nur für richtige Fans das Spiel-nicht mehr, nicht weniger. Für mich als Fan gilt: Klasse!
Matthias07.Jun 03: Gehässigkeit und Sprüche bedeuten hier mehr, als die (eingeschränkte) Planbarkeit. Sehr lustig mit der richtigen Mannschaft!
Marten Holst
07.Feb 03: Man braucht schon einen entsprechenden Humor, und die Planbarkeit ist auch nicht immer maximal. Aber dann...
Babajaga03.Sep 02: Es ist immer wieder wie neu und daher sehr abwechslungsreich. Ich liebe dieses Spiel förmlich, es macht süchtig!:)

Kennen Sie diese 5 Spiele schon?
Big Deal
Big Deal
Adel verpflichtet
Adel verpflichtet
Tschach
Tschach
Big Points
Big Points
Funny Fishing
Funny Fishing

ZurückVariantenHomeKritikenWeiter

© Carsten Wesel am 20.06.2002 für www.fairspielt.de. Kontakt-Email zum Webmaster.