Home

Just 4 Fun

Vier am Stück mit Taktik und Kartenglück!

VerlagAutorGrafikSpielerAlterSpieldauerPreis
Kosmos Jürgen P.K. Grunau C.Stephan & M.Suzuki 2-4 ab 10 Jahre 20-30 Minuten 25,- Euro 

Quick:
 Titel   Pressetext   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Pressetext:Blitzschnell kapiert, schnörkellos gespielt und bis zum Ende superspannend!
Spielziel:

Auf einem Spielplan mit 36 Zahlenfeldern müssen eigene Figuren so platziert werden, dass man auf vier benachbarten Feldern die Mehrheit besitzt. Hierzu spielt man bis zu vier Zahlenkarten aus, addiert die Werte und belegt das entsprechende Zahlenfeld. Immer steht man vor der Entscheidung, ob es sinnvoller ist, etwas für das eigene Ziel zu tun oder einen Mitspieler davon abzuhalten, das seine zu erreichen.

Ablauf:

Vor uns liegt das quadratische Spielfeld - gehalten in einem variablen Blau. Unterteilt ist es in 6x6 Felder, die hübsch durcheinander mit den Zahlen von 1 - 36 durchnummeriert sind. Diese Felder gilt es für die Spieler in Besitz zu nehmen, wobei man dafür Handkarten mit der entsprechenden Zahlensumme ausspielen muß. Dafür können 1 - 4 der eigenen 4 Handkarten genutzt werden. Die kleinen Zahlenkarten selber sind mehrfach vorhanden, die größeren nur jeweils 1x. Gut gemischt wartet der Nachziehstapel, bis wir das Spiel beginnen.

Reihum wird gespielt, wobei man immer die Wahl hat, beliebig viele eigene Karten zu nutzten, um aus ihnen eine Summe zu bilden und sich auf ein spezielles Feld zu konzentrieren. Auf das gewählte Feld setzt der Spieler einen seiner 20 Setzsteine, wobei er dieses nicht darf, wenn er auf dem entsprechenden Feld nicht mindestens mit dem Mitspieler gleichzieht, der dort aktuell die meisten eigenen Steine platziert hat. Hat ein Spieler irgendwann auf einem Feld eine Mehrheit von 2 Steinen vor seinen Mitspielern, so hat er dieses Feld vollständig erobert und kann nicht mehr vertrieben werden - die anderen Mitspieler, die auch Steine auf diesem Feld haben, bekommen diese zurück, um sie auf weiteren Felder neu einzusetzen.

Es besteht die Möglichkeit, daß ein Spieler keinen Zug machen kann, wenn sich seine Karten nur so ungünstig kombinieren lassen, daß er nur auf 'verbotenen' Feldern einsetzen kann. In diesem Fall tauscht er einfach seine komplette Kartenhand und setzt erst nächste Runde wieder einen Stein. Hat er keine Steine mehr, so setzt er mit seinen Zügen so lange aus, bis er wieder Steine zum Einsetzen hat. Aber wenn er eingesetzt hat, dann darf er seine Handkarten auch wieder auf 4 auffüllen.

Das war's tatsächlich schon mit den Regeln, die ich hier ausnahmsweise man ziemlich vollständig wieder gegeben habe. Eine Partie Just 4 Fun endet, wenn es einem Spieler - wie schon von 4 gewinnt bekannt - gelingt, 4 Felder in Besitz zu nehmen, die in einer Linie nebeneinander liegen - und das in allen Himmelsrichtungen. Gelingt dies keinem Spieler, bevor die Setzsteine verbraucht sind, endet das Spiel auch. Jetzt allerdings mit einer Wertung, die nicht so ganz zum Spiel passen will. Hierbei wird der Gewinner u.a. dadurch ermittelt, daß die Werte der Felder berücksichtigt werden.

Fazit:

OK, Just 4 Fun ist ein einfaches Spiel - nicht mehr und nicht weniger. Das zeigt sich schon an der Knappheit der wenigen Regeln. Wobei Go ja auch wenig Regeln hat... Nun gut, bei Just 4 Fun ist es so, daß es einfache Regeln sind, diese ein einfaches Spiel machen. Der Hauptanspruch liegt beim Addieren im Zahlenraum von 1 bis 36 - Das IST einfach. Das Ziel, 4 zusammenhängende Felder in einer Reihe zu belegen, ist auch nicht so neu, als daß wir einen großen Anspruch erwarten - und so war es dann auch. Wir ziehen 4 Karten - zufällig natürlich - und versuchen aus diesen das Beste zu machen, was für den Augenblick damit möglich istt. Einfluß auf diese Karten besteht nicht. OK, man kann diese Karten auf viele verschiedene Wege kombinieren, aber damit ändert sich die Abhängigkeit von den Karten natürlich in keinster Weise. Oder man bewahrt sich einige Karten auf, um damit bestimmten Felder gut zu treffen und hofft, daß die fehlenden Karten angemessen schnell nachgezogen werden.

Ist das wirklich schon alles? Ja, diese Frage habe ich mir nach und in dem ersten Spiel auch gestellt und auch in den Folgerunden, kam das Spiel nicht so weit aus sich heraus, daß ich einen Reiz erkennen könnte, es öfter zu spielen, als für eine Rezension nötig. OK, ich muß zugeben, daß es Mitspieler gab, die mit dem angebotenen Spielreiz von Just 4 Fun durchaus zufrieden waren und ihren Spaß damit hatten. Ich verstand es nicht. Was bringt es mir, wenn ich meine Karten auf so viele Weisen kombinieren kann, aber das benötigte Feld trotzdem nicht belegen kann. Sei es nun ein Feld, das ich für mich brauche oder eins, das ich - viel wichtiger - benötige, damit mein Mitspieler nicht gleich im nächsten Zug gewinnt. Vielfach bestand ein Zug nur daraus, zu schauen, welchem der nächsten Mitspieler ich überhaupt schaden kann - Erst wenn hier nichts machbar war (oder wenn man sich diesem Quasi-Zwang mal nicht beugen wollte), suchte man nach einer guten Zugmöglichkeit für sich selber. Selten - sehr selten - kam es vor, daß sich diese beiden Ziele miteinander kombinierbar waren.

Natürlich will sich Just 4 Fun nicht mit hochtaktischen Spielen vergleichen und hat als Zielgruppe eher die Freizeit- als die Hardcore-Spieler, aber etwas mehr Anspruch darf ein Spiel dann doch enthalten. Hierbei ist es auch nicht gerade befriedigend, daß das Spiel enden kann, ohne daß es einem Spieler gelingt, eine 4er-Reihe zu bilden. Das anschließende Ausweichen auf eine alternative Wertung schmeckt etwas schal und trägt nicht zur Abrundung des Spieles bei. Da nützt es auch nichts, daß man sich von Anfang an darauf vorbereiten kann, ist doch das eigentliche Spielziel 'schöner'. In kleiner Besetzung (nicht mehr als 2 Mitspieler) ist es hingegen etwas einfacher, mit seinen Karten ungestört agieren zu können. Hier reicht es, sich auf eine Ecke zu konzentrieren und dem Mitspieler nur ab und zu mal in die Quere zu kommen. Aber wenn ich allein bleiben möchte, kann ich mir auch einfach ein Solitär-Spiel besorgen und damit meinen Spaß haben.

(cw)
Quick:
 Titel   Pressetext   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Auch ihre Meinung
ist uns wichtig!
Ihre Punkte bitte Was halten Sie
von diesem Spiel?

     47 Prozent - 1.95 PunkteIhre 12 Lesermeinungen zu Just 4 Fun~1.95
Punkte
Brrause02.Jan 08: Also, ich muß sagen, das Spiel hat mich durchweg überzeugt *LanzeBrech* Wobei ich die ersten Durchgänge die Daseisberechtigung des Spiels angezweifelt habe. Wir haben es zu zweit bis zu viert gespielt. Mit der Zeit wird es besser - wenn alle auf einem Level sind (also auch auf die Gegner achten). Seit einer Woche bislang täglich auf den Tisch gekommen.
Maddin

30.Jan 07: Neue Wertung für dieses Spiel Gut spielbar übrigens auf www.yucata.de (s. Link-Tipp)!Ohne
Wertung
Maddin
11.Dec 06: Durchaus spannend-kurzweilige Unterhaltung für ein halbes Stündchen. Klar gewinnt bei einigermaßen gleichstarken Spielern der Kartennachzieh-Glücklichste. Aber das ist bei so einem Spiel doch gar nicht schlimm...
Babak Hadi
29.Oct 06: Neue Verpackung eines alten Spieles. Viel zu kurz um irgend wie Einfluss auf das Spiel geschehen zu haben. Viel zu teuer und eine furchterliche Entteuschung.
Mex
24.Jul 06: Kein abendfüllendes Spieleerlebnis, aber durchaus brauchbar für eine Runde zwischendurch. Das Preis-Leistungs stimmt leider ganz und gar nicht und die grafische Gestaltung ist auch überaus fragwürdig . Nichts desto trotz kommt immer mal wieder auf den Tisch und Revanche-Partien sind garantiert. Wer ungern kopfrechnet dem rate ich ganz klar davon ab (auch gerne mal die potentiellen Spielkammeraden vor der Partie diesbezüglich befragen)
Bei unseren Spieletreffen kam Just 4 Fun in den unterschiedlichsten Konstellationen von Leuten ziemlich gut an! Daher auch die gut gemeinte 3 Punkte Bewertung. Vor dem Kauf aber bitte Probespielen wenn die Möglichkeit besteht! Ansonsten gibt es genügend Alternativen auf dem Markt für weniger Geld. Wie wäre es denn z.B. mit Heckmeck am Bratwurmeck???

Hans
27.Jun 06: Sagt mir nicht sonderlich zu. Unübersichtlich und kaum Interaktion. Mein Favorit wird dieses Spiel sicherlich nicht.
Peter Dold09.Jun 06: Zu teuer, nicht neu ("Spiel im Heft"-Beilage der Spielbox) zu hässlich und den Spass kann man mit der Lupe suchen bzw. kann gleich Mathe-Hausaufgaben lösen. Unverständliche Nomination für das Spiel des Jahres.
Carsten Pinnow

08.Jun 06: Der Preis ist unverhältnismäßig hoch, die Aufmachung hätte etwas "zeitgemäßer" sein können. Um nicht zu sagen: attraktiver. Trotzdem eine nette 4-gewinnt-Variante, die allen gefallen dürfte, die 4-gewinnt mögen.
Gerd Dürr06.Jun 06: Mich ärgert der Mut, solch ein Spiel als Schachtelspiel auf den Markt zu bringen. In der edition-spielbox ist es ok, weil es die dort verlangten Bedingungen hervorragend erfüllt. Von einem dermaßen teuren Spiel verlangt man aber mehr. So ist das Spiel schlicht und einfach Betrug am Kunden.0
Sarah Kestering
05.Jun 06: Mich stoert es, das das Spiel enden kannn ohne das es jemanden gelungen ist, 4 in einer Reihe zu haben. Dann wird das gerechne zu umstaendlich . Insgesamt ist Just for fun nicht schlecht, aber so wirklich warm geworden bin ich nicht damit, da es doch etwas hackt. Nicht so ganz ausgereift.
Marco Stutzke
05.Jun 06: Es ist halt nur ein nettes Spiel und mehr will es auch nicht sein .....
Jan Mirko Lüder

05.Jun 06: Naja, ich kann Carsten schon verstehen: das Spiel ist sehr seicht und glücksabhängig und in einer anspruchsvollen Runde für die diese Attribute nicht gerade eine Auszeichnung bedeuten hat es wenig Chancen, häufiger Spieltisch mit dem Spieltisch in Berührung zu kommen.
Mit ausgesprochenen Wenigspielern und nach anstrengenden Grübelpartien habe ich allerdings auch schon exakt Gegenteiliges erleben können. In munterer, aufgelöster Gesellschaft kann "Just 4 Fun" ein großer Spaß sein! Auch zu zweit ist das Spiel gar nicht sooo schlecht...
Ganz furchtbar ist aber wirklich die Farbgebung und grafische Gestaltung des Spielplans. Gut - mutig und gewagt und insofern erfrischend neu kommt das Design schon daher - aber es schreit dabei so sehr, dass es einfach weh tun muss. Sorry, aber da fällt mir nur "" ein und einen Stern muss ich leider auch abziehen...
Trotzdem gibt's von mir abschließend eine unbedingte Empfehlung für Gelegenheitsspieler und Menschen, die noch nach dem ultimativen "Absacker" suchen. Meine Großeltern sind ganz begeistert von "Just 4 Fun".


Kennen Sie diese 5 Spiele schon?
Zug um Zug
Zug um Zug
Avalon
Avalon
Deukalion
Deukalion
Morgenland
Morgenland
Der Alchemist
Der Alchemist

ZurückVariantenHomeKritikenWeiter

© Carsten Wesel am 03.06.2006 für www.fairspielt.de. Kontakt-Email zum Webmaster.