Home

Das Spiele-Buch

Brett- und Legespiele aus aller Welt

VerlagAutorAlterLesedauerPreis
Ravensburger Erwin Glonnegger ab 10 Jahre immer wieder 24,95 Euro 

Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Spielziel:

Das Ziel in einem Buch ist in diesem Fall mal kein Spielziel, sondern ein Ziel, wie wir es von vielen Büchern erwarten - Das Ziel ist Wissensvermittlung und in diesem Fall geht es um das Spiel im Allgemeinen, seine Geschichte, seine Kultur, seine Entwicklung und das alles auf knapp 300 Seiten. So umfangreich und auf wenige Seiten konzentriert, war dieses Wissen vorher noch nie versammelt - außer in den 2 Ausgaben dieses Buches, die es vorher schon gegeben hat, bevor dieses Buch nun wieder bei Ravensburger erschien.

Ablauf:

Man blättert eine Seite auf und beginnt in die Geschichte des Spieles einzutauchen. Seite um Seite stösst man auf Spiele, die man teilweise schon seit ewigen Zeiten kennt und an die man sich gerne wieder erinnert. Man blättert sich durch das Buch und schlängelt sich so von einer Erinnerung zur nächsten. Man pausiert hier ein wenig, bevor man weiter durch das Buch gleitet und bewegt sich dann ein paar Seiten, um auch hier wieder anzuhalten und ein wenig weiter zu lesen. Auf diese Weise stöbert man durch das Buch, liest hier ein wenig und dort ein wenig mehr, ohne das Buch Seite für Seite lesen zu müssen, als wenn es eine abgeschlossene Geschichte wäre.

Das Spiele-Buch ist mehr als ein Nachschlagewerk, was zum Teil auch an den Titeln der Kapitel liegt. Wer würde z.B. nach 'Perlenreigen' oder nach 'Die Mitte des Universums' schlagen? Während erstes sich mit Mancala-Spielen beschäftigt, dreht es sich bei der Mitte des Universums um 'Go und andere Setzspiele'. Beides sind Themen, die mich zu gegebener Zeit durchaus interessieren können, ich aber nie unter diesen Überschriften suchen würde - Ein Zeichen dafür, daß Das Spiele-Buch weniger zum Nachschlagen, als viel mehr zum Stöbern geeignet ist.

Inzwischen liegt Das Spiele-Buch in der dritten Auflage vor und steht damit somit wieder einer nachgewachsenen Käuferschicht als das Universal-Buch zu diesem Thema zur Verfügung. Diese Auflage wurde von Claus Voigt (einigen evtl. noch als ehemaliger Besitzer des Spielegeschäftes 'Das Spiel' in Hamburg bekannt) überarbeitet und erweitert. Trotzdem hat sich der Umfang des Buches nicht entscheidend verändert, auch wenn z.B. die fehlenden 'Spiele des Jahres' nachgetragen wurden. Weitere Änderungen sind eher minimal, so daß Das Spiele-Buch der Spielewelt so erhalten bleibt, wie es auch schon vor 11 und 22 Jahren bekannt und geschätzt war.

Kurz könnte man sagen, daß Das Spiele-Buch die Spiele der Welt in vielen Bildern und Darstellungen präsentiert und dabei den Bogen aus (noch nicht) lange vergangenen in die heutigen Zeiten schlägt und dabei auch den aktuellen Spielen einen ausführlichen Blick widmet. Der Klappentext formuliert es wie folgt: 'Das Spiel gehört zu den ältesten Kulturgütern der Welt und ist älter als Lesen und Schreiben! Grund genug also, der Geschichte des Gesellschaftsspiels ein umfassendes Werk zu widmen: In farbenprächtigen Bildern werden Herkunft und Entwicklung der wichtigsten Spielformen vorgestellt. Ein Buch, das Lust aufs Spielen macht!' - Kann man es besser beschreiben?

Fazit:

Ein wunderbares Buch für alle, die gerne spielen und evtl. auch schon mit dem Gedanken gespielt haben, in der Geschichte des Spiels forschen. Hierbei ist es allerdings wichtig zu wissen, daß Das Spiele-Buch kein Buch ist, das man einfach von vorne bis hinten durchlesen kann - nicht, daß es nicht möglich wäre, aber man sollte es nicht machen, denn dann verpasst man zu viel vom Inhalt, da es einfach über und über mit interessanten Daten gefüllt ist, die eben nicht in einem Schwung aufgenommen werden können.

Man sollte sich für Das Spiele-Buch Zeit nehmen, wie man sich die Zeit auch für ein gutes Spiel nimmt - es lohnt sich.

(cw)
Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Auch ihre Meinung
ist uns wichtig!
Ihre Punkte bitte Was halten Sie
von diesem Spiel?

     85 Prozent - 3.43 PunkteIhre 6 Lesermeinungen zu Das Spiele-Buch~3.43
Punkte
Knightsbridge18.Jul 12: Ein Klassiker, dem man sein Alter auch in der Neuaflage leider etwas anmerkt. Zugreiffen, denn in dieser Form wird das Buch wohl nicht nochmals aufgelegt. Schon fast etwas für Nostalgiker...
Maddin
04.Nov 11: Lag letztes Jahr - endlich - für mich unterm Weihnachtsbaum...
Hans
21.Nov 09: Ich bin erst durch die Rezension hier auf diese Buch aufmerksam gemacht worden und habe es angeschafft. Fazit: Die Anschaffung hat sich gelohnt! Informativ, nie langweilig (wenn man sich für das Thema interessiert) und sehr, sehr schön gestaltet. Unbedingt kaufenswert.
Thomas Hammer
10.Aug 09: Wunderschöner Abriss der Spielegeschichte mit faszinierenden Hintergrundinformationen und verblüffenden Erkenntnissen. Sehr empfehlenswert...
Jörn Frenzel
02.Aug 09: Die Wertung sagt alles...immer wieder gern rausgeholt und gelesen!!
Dr. Andreas Günter29.Jul 09: Ausgezeichnete Neuauflage des Klassikers. Auch wichtige aktuelle Spiele (z.B. Agricola) finden Erwähnung. Wer sich für die Geschichte des Spiels / Spielens interessiert sollte zugreifen.

Kennen Sie diese 5 Spiele schon?
Kamisado
Kamisado

Bohnanza
Bohnanza
Njet
Njet
Meisterdiebe
Meisterdiebe

ZurückVariantenHomeKritikenWeiter

© Carsten Wesel am 27.07.2009 für www.fairspielt.de. Kontakt-Email zum Webmaster.