Home

Wo bist Du

Wo Oma ihre Schiffe versenkt und der Hund nicht schießen muß.

VerlagAlterPreis
Jumbo ab 5 Jahre 18,- Euro 

Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Info   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Spielziel:

Die Kürzeste Beschreibung des Spiels wäre wohl das Wort 'Schifferlversenken'. Aber natürlich wollen wir es hier etwas detaillierter schildern, denn nicht immer ist weniger mehr. Selbst wenn Wo bist Du in Form von 'Schifferlversenken' schon fast überall auf der Welt bekannt ist, so ist das doch kein Grund für Jumbo, es in abgewandelter Form neu zu veröffentlichen.

Ablauf:

Jeder der beiden Spieler hat zwei Wohnungen vor sich – die eigene und die des Gegenspielers. Diese Wohnungen sind aufklappbar und so auch auf dem Tisch abstellbar. Sie zeigen 2x je 7 Räume, in denen sich die einzelnen Familienmitglieder aufhalten können. In der eigenen platziert er seine Oma, Opa, Mama, Papa, Sohn, Tochter, Katze und Hund. Gleiches tut der Gegenspieler. Was diese Personen bei mir in der Wohnung machen, ist nicht weiter interessant - interessant ist nur, wo sie das machen, was sie machen. Und weil es so interessant ist, wird der Mitspieler gleich anfangen, Fragen zu stellen.

Nun muß durch geschicktes Fragen herausgefunden werden, in welchem Zimmer sich wer aufhält. Diese Fragen müssen so gestellt werden, daß sie mit 'Ja' oder 'Nein' beantwortet werden können, wobei die 'Ja'-Antwort dem Fragesteller erlaubt, eine weitere Frage zu stellen, um so den Personen noch schneller auf die Schliche zu kommen. Wer zuerst alle Familienmitglieder des Gegners gefunden hat, gewinnt. Wer nicht mit allen 8 Familienmitgliedern spielen möchte, kann sich auch darauf einigen, mit entspechend weniger Figuren ein kürzeres Spiel zu spielen - so bleibt hinterher noch Zeit für ein weiteres Spiel oder eine weitere Partie.

Fazit:

Das Spiel ist nett gearbeitet und bieten Figuren, die auf das Spielfeld gesteckt werden: Die einen am Boden, die anderen werden auf dem stehenden Spielfeld aufgesteckt. Es handelt sich um einen absoluten Klon des Schifferlversenkens, nur ohne der „brutalen“ Treffer. Das ist nicht negativ zu verstehen, den in der richtigen Gruppe, ist genau das die Art von Spiel, die Spaß macht und die immer wieder gespielt werden möchte. Hierbei liegt das Hauptaugenmerk sicher auf den Kindern.

Endgültiges Fazit: Schifferlversenken für Kinder.

(cp)
Info:

Die Basis dieser Rezension stammt von Christoph Puhl von unserer Partnerseite www.spieletest.at. Sie wurde jedoch von Carsten Wesel um einige kleinere Aspekte erweitert, um dem Inhalt des Spieles etwas gerechter zu werden.

Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Info   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Auch ihre Meinung
ist uns wichtig!
Ihre Punkte bitte Was halten Sie
von diesem Spiel?


Kennen Sie diese 5 Spiele schon?
Perry Rhodan
Perry Rhodan
Samarkand
Samarkand
Hansa
Hansa
Finito
Finito
Villa Paletti
Villa Paletti

ZurückVariantenHomeKritikenWeiter

© Carsten Wesel am 11.08.2008 für www.fairspielt.de. Kontakt-Email zum Webmaster.