FAIRspielt.de präsentiert: Bambuti - Adlung Spiele
Home

Bambuti

Masken und Gegenspieler

VerlagAutorAlterSpieldauerPreis
Adlung Spiele Hartmut Kommerell ab 12 30 Minuten Euro 6,- 

Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Spielziel:

Die Spieler in diesem 2-Personen-Spiel bestreiten einen Wettkampf, in dem sie ihre Holzmasken aus- und gegenüber stellen, um die beste Kombination siegen zu lassen. Diese Kombi ist nicht immer einfach erkennbar, aber mit etwas Übung ist auch das zu schaffen.

Ablauf:

Das Spiel besteht aus einem Vorrat von 50 Karten in 5 verschiedenen Farben. In diesen Farben kommen jeweils die Werte von 1 bis 10 vor

Jeder Spieler bekommt 5 Masken zugemischt - Der Rest bildet einen Nachzugstapel. Anschließend werden die Karten verdeckt in einer Reihe ausgelegt, wobei die höchste Karte in der Mitte liegen muß und die Werte nach außen hin kleiner oder gleichbleibend sind. Dann wird aufgedeckt und mit 5 Punkteanzeigern die 5 paarweise gegenüber liegenden Karten (nach einer unmöglichen Formel) miteinander verglichen und die Punkteanzeiger entsprechend ausgerichtet. So sieht jeder die Punkte, die er bekommen würde, wenn jetzt eine Wertung käme.

Jetzt bekommen die Spieler 7 Karten in die Hand und das Spiel beginnt indem der aktive Spieler eine seiner Karten über eine der ausliegenden Karten legt, wobei beim Gegner Farbe auf Farbe gelegt werden, und die Bedingung (In der Mitte hoch, nach außen kleiner werdend) immer eingehalten werden muß. Der Punkteanzeiger wird neu ausgerichtet und eine Karte wird nachgezogen. Jetzt gibt es 3 Möglichkeiten, daß eine Wertung stattfindet. (1) Es wurde eine symmetrische Farbreihe erzeugt oder (2) der Spieler spielt eine seiner 2 Wertungskarten oder (3) beide Spieler haben nur noch 4 Handkarten.

Findet die Wertung statt, erhält jeder Spieler sofort die Punkte angeschrieben, die derzeit aus den Punkteanzeigern hervor geht (Es wird immer die kleinere Karte von der größeren abgezogen. Diese Differenz bekommt der Spieler mit der höheren Zahl. Der andere Spieler bekommt die Punktezahl seiner Karte).

Fazit:

Das mit den Punkten ist echt komisch, aber wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, erkennt man bald, daß man nicht immer nach der Formel arbeiten muß, sondern sich die Punkte irgendwie automatisch ergeben. Ansonsten ist es recht interessant und hat einen nicht zu hohen Glücksfaktor, der das gewisse Quentchen Unberechenbarkeit mit ins Spiel bringt.

(cw)
Quick:
 Titel   Spielziel   Ablauf   Fazit   Ihre Meinung   Links     =>   Spielsuche mit BoardGameGeek
Auch ihre Meinung
ist uns wichtig!
Ihre Punkte bitte Was halten Sie
von diesem Spiel?

     78 Prozent - 3.16 PunkteIhre 6 Lesermeinungen zu Bambuti~3.16
Punkte
Hans
05.Nov 11: Habe vor Kurzem ein Exemplar aus einer Geschäftsauflösung erstanden. Interessantes Kartenspiel für zwei Spieler. Das Um-die-Ecke-Denken, das hier maßgeblich zum Spielgeschehen dazu gehört, ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man weiß, wohin es geht, macht das Spiel viel Spaß und bietet auch ausreichend Raum für kleinere Gemeinheiten und taktische Finessen. Empfehlenswert!
Björn Kalies
30.Oct 07: Ein echt knackiges Kartenspiel für zwei! Ich finds saugut.
Sarah Kestering
12.Nov 04: Man braucht erstmal ein paar Partien um Bambuti zu verstehen. Es hat uns aber auch dann nicht so gut gefallen. Sehr zaeh und trocken.
Karl Ressmann16.Sep 04: Ein ungewöhnliches Spiel mit einem sehr originellen Spielmechanismus, welches ich immer wieder gerne spiele.
Robert Bruckner22.Oct 03: Super Taktikspiel, frage mich ,warum es eines der unbekannteren Adlung-Spiele ist.
Michael Andersch
15.Jul 02: Nach einem ersten "häh?" ist eigentlich recht schnell klar WAS man machen muss. WIE man es aber hinkriegt steht auf einem anderen Blatt...

Kennen Sie diese 5 Spiele schon?
Mamma Mia
Mamma Mia
Hornochsen
Hornochsen
Wikinger
Wikinger
Num Num
Num Num
Gemblo
Gemblo

ZurückVariantenHomeKritikenWeiter

© Carsten Wesel am 02.01.2004 für www.fairspielt.de. Kontakt-Email zum Webmaster.