Spieletest für das Spiel: MACIUS ACHTUNG, FERTIG, LOS
Hersteller: Kosmos 
Preis: 20 Euro
empf.Alter: 4-12 
Anzahl Spieler: 1-4
Erscheinungsjahr: 2003 
noch erhältlich: Ja
Autor: KRAG-Team
Besonderheit: 
Kategorie: Aktionsspiel
Bewertungsbild Macius Achtung Fertig Los-Foto

Für die Zusendung eines Rezensionsexemplars danken wir der Firma Kosmos recht herzlich!

Ausstattung: 4 Tafeln, 60 Plättchen, 4 Spielfiguren, 20 Siegpunkt-Chips
Aufmachung: Die vier Tafeln zeigen jeweils die gleichen fünfzehn Motive, die sich jedoch in der Größe voneinander unterscheiden. Die Motive sind herausnehmbar und liegen dann als dicke Papp-Plättchen auf dem Tisch.
Als Spielfiguren gibt es die bekannten Charaktere der Kinderserie Macius. Sie stehen auf verschiedenen Stufen eines Siegerpodestes. Bei den Figuren handelt es sich ebenfalls um Papp-Plättchen, die in Standfüßen stecken.
Mit den Siegpunktchips wird der Sieger einer Spielrunde belohnt.
Ziel: Jeder versucht, seinen Rahmen als erstes wieder mit den richtigen Motiven zu befüllen.
Am Anfang bekommt jeder einen Rahmen zugeteilt. Alle Plättchen werden gründlich gemischt und als Haufen in die Tischmitte gelegt. Die Siegpunkte werden neben der Spielfläche gestapelt und die Figuren kommen daneben.
Auf ein Kommando hin beginnen die Spieler gleichzeitig mit der Suche nach den richtigen Motiven in der passenden Größe. Man darf dabei immer nur ein Motiv zur Zeit nehmen und prüfen, ob dieses paßt. Wenn dies nicht der Fall ist, kommt es wieder in die Mitte zurück.
Wenn man seinen Bilderrahmen fertig hat, nimmt man sich schnell die Spielfigur, die auf der Treppe am weitesten oben steht. Die anderen schnappen sich entsprechend die nächstniedriger stehende Person, sobald sie ihren Rahmen komplettiert haben.
Dann verteilt man Siegpunkt-Chips. Der beste erhält drei Siegpunkte, die nachfolgenden zwei Personen immerhin noch zwei bzw. einen Punkt. Dann kommen die Motivkärtchen wieder in die Mitte, werden neu gemischt und man gibt den Rahmen an seinen linken Nachbarn weiter. Schließlich stellt man die Spielfiguren wieder für alle erreichbar neben die Plättchen. Es beginnt eine weitere Spielrunde.
Spielende: Nach drei Durchgängen ist die Partie vorbei. Es gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunkten.
Kommentar: In der Variante erhalten die Spieler, die in vorangegangenen Runden nicht so schnell waren, jeweils ein oder zwei Teile Vorsprung. Wenn man alleine spielt, versucht man einen Rahmen innerhalb eines Zeitlimits zu vervollständigen.
Das Spiel funktioniert gut. Bei wenigen Personen ist die Motivsuche schwieriger, weil immer minimal dreimal das gleiche Motiv in unterschiedlichen Größen im Spiel ist. Dagegen kann man im fortgeschrittenen Spielverlauf bei vier Personen schon einfacher ein passendes Motiv finden.
Beim Material gibt es nichts auszusetzen, obwohl man eventuell bei den Spielfiguren die Punktvergabe direkt aufdrucken sollte.
Fazit: Ein nettes Kinderspiel, bei dem auch Erwachsene mitmachen können, ohne sich zu langweilen.
Wertung: Mit soliden 4 Punkten ist dieses Spiel zur Kinderserie ganz passabel.

Dieser Text und die Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche kommerzielle Nutzung ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt und wird strafrechtlich verfolgt!
(c) Claudia Schlee & Andreas Keirat, www.spielphase.de




Spielindex

Hauptseite