Spieletest für das Spiel: DAVID & GOLIATH
Hersteller: Berliner 
Preis: 15 DM
empf.Alter: 8- 
Anzahl Spieler: 3-6
Erscheinungsjahr: 1998 
noch erhältlich: Ja
Autor: Reinhard Staupe
Besonderheit: Aufgenommen Auswahlliste Spiel des Jahres 1998
Kategorie: Kartenspiel
Bewertungsbild David und Goliath-Foto

Ausstattung: 90 Spielkarten
Aufmachung: Die Karten zeigen eine von fünf Farben und einen Zahlenwert, der zwischen 1 und 18 liegt. Daneben gibt es noch eine kleine Grafik einer Person im Comic-Stil.
Ziel: Je nach Spielerzahl benötigt man nur gewisse Zahlenwerte in allen fünf Farben und sortiert ggf. vor dem ersten Spiel einige Karten aus. Dann mischt man die Karten gut und verteilt an jeden Spieler 15 Stück, die diese auf die Hand nehmen.
Der Spieler links vom Geber beginnt und spielt eine Karte offen in die Mitte. Reihum müssen nun die anderen Spieler ebenfalls eine Karte auslegen. Die zuerst gespielte Karte muß bedient werden, sofern der Spieler eine solche Karte auf der Hand hält. Kann ein Spieler die Farbe nicht bedienen, darf er eine beliebige andere Karte ausspielen.
Hat jeder eine Karte ausgespielt, ermittelt man den Sieger des Stichs. Dieser hat die höchste Zahlenkarte ausgespielt. Die niedrigste Karte im Stich ist entsprechend diejenige mit dem kleinsten Zahlenwert. Bei der Ermittlung spielt die Farbe keine Rolle mehr. Sollte es einen Gleichstand geben, zählt immer die zuletzt gespielte Karte als höchste bzw. niedrigste Karte im Stich.
Der Spieler mit der niedrigsten ausgespielten Karte erhält die höchste Karte als Prämie, während der Gewinner des Stichs die restlichen Karten bekommt und offen nach Farben getrennt vor sich ablegen muß. Der Gewinner spielt dann die erste Karte des nächsten Stichs aus.
Sind alle Karten gespielt, kommt es zur Abrechnung. Dabei werden die Farben einzeln abgerechnet. Hat ein Spieler von einer Farbe nur eine oder zwei Karten, dann erhält er den aufgedruckten Zahlenwert als Punkte gutgeschrieben. Bei drei oder mehr Karten einer Farbe erhält man allerdings nur einen Punkt pro gewonnener Karte.
Spielende: Nachdem man so viele Partien gespielt hat, wie Spieler vorhanden sind, endet das Spiel und man ermittelt den Gesamtsieger, der aus allen Spielen die höchste Punktzahl aufweist.
Kommentar: Bei ĄDavid & Goliath" handelt es sich um ein pfiffiges Stichspiel mit einer witzigen Abrechnung. Gerade bei vielen Spielern wird es schwer, den Überblick zu behalten und so zu spielen, daß man möglichst wenig Stiche bekommt und zumindest in einer Farbe das Limit nicht überschreitet. Da jedoch alle gewonnenen Karten offen ausgelegt werden, können die Mitspieler dies meist gut sabotieren.
Fazit: Ab vier Spielern dürfte das Spiel sicherlich für Stichspieler am interessantesten sein.
Wertung: Ich gebe dem Spiel gerade so 5 Punkte. Es ist erfreulich anders als viele Stichspiele und hat während der Partie meist einige Überraschungen parat.

Dieser Text und die Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche kommerzielle Nutzung ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt und wird strafrechtlich verfolgt!
(c) Claudia Schlee & Andreas Keirat, www.spielphase.de


Spielindex

Hauptseite