Test für das Abenteuer: AD & D-DAS SCHWERT DER TÄLER
Hersteller: Amigo 
Preis: 20 DM 
empf.Stufe: 1-4
Anzahl Spieler: 4-6
Erscheinungsjahr: 1998
noch erhältlich: Ja 
Autor: Jim Butler 
Kategorie: Abenteuerband zu AD & D
Bewertungsbild AD & D-Schwert der Tšler-Foto

Für die Zusendung eines Rezensionsexemplars danken wir der Firma Amigo recht herzlich!

Ausstattung: 1 Heft mit 64 Seiten, 2 Landkarten
Hintergrund: Dieser Abenteuerband richtet sich an beginnende Abenteurer mit den Erfahrungsstufen zwischen 1 und 4. Es ist der erste Teil einer Trilogie in den Ländern der "Vergessenen Reiche" und spielt im Schattental. Auf den beiden identischen Landkarten finden die Helden Anhaltspunkte bei der Reise zu einer verschollenen und erst kürzlich entdeckten Krypta.
Geschichte: Die Geschichte beginnt damit, daß die Helden in einer Gaststätte von Lhaeo, einem Schreiber angeheuert werden, um Randal Morn zu suchen. Er ist ein Rebellenführer und der rechtmäßige Herrscher des Dolchtals. Auf der Suche nach einem magischen Artefakt entdeckte er die Krypta eines mächtigen Zauberers. Beim Verlassen ist ihm etwas zugestoßen und nur ein überlebender Soldat konnte vor den Kämpfen mit mächtigen Kreaturen flüchten. Randal ist nicht tot, soll aber von den Helden gerettet werden, bevor die Zentarim (eine Art Sekte und derzeit die Machthaber der Region) ihn zu fassen kriegen.
Im Laufe des Abenteuers müssen die Helden einige Rätsel lösen und finden unter Umständen ein magisches Schwert, das "Schwert der Täler".
Wertung: Da das Abenteuer als Teil einer Trilogie gedacht ist, sollte man keinen tollen Schluß erwarten. Während der Spielleiter schon weitergehende Informationen besitzt, tappen die Spieler auch am Ende dieses kleinen Einstiegsabenteuers noch im Dunkel, wer Randal entführt hat und warum. Das Abenteuer ist flüssig und nur an einer Stelle wartet ein etwas heftigeres Rätsel auf die Helden. Einige Kreaturen sind jedoch schwer zu besiegen, was bei einem Einstiegsabenteuer problematisch sein kann. Auf jeden Fall sollte ein Magier in der Truppe sein.

Dieser Text und die Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche kommerzielle Nutzung ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt und wird strafrechtlich verfolgt!
(c) Claudia Schlee & Andreas Keirat, www.spielphase.de


 


Spielindex

Hauptseite